Loading...
Loading...
http://www.volksbuehne-berlin.de/praxis/kill_your_darlings Eine One-Man-Show, ein Parforceritt durch Theatermythen, ein Pollesch-Abend an der Volksbühne Berlin: "Kill your Darlings! Streets of Berladelphia". Ein Bewegungschor aus jungen Berliner Turnern ist die omnipräsente Allmacht aus Geld und Wettbewerb, die in irrwitzigen Schleifen von Fabian Hinrichs textlich perpetuiert wird. Das Stück thematisiert den Kampf des Einzelnen mit der Masse, den Unterschied von Kollektiv und Netzwerk. René Pollesch nutzt dafür Brechts "Fatzer-Fragment" als Sprungbrett und passt es den heutigen Gegebenheiten an. Mit dieser Inszenierung wurde der wohl produktivste Theatermacher des deutschsprachigen Raums nach 2002 zum zweiten Mal zum Theatertreffen geladen.

"Kill your Darlings" ist auf so viele unterschiedliche Arten lesbar, dass jeder Zuschauer einen Anknüpfungspunkt findet, und nicht zuletzt werden die großen Kämpfe des Individuums mit sich selbst und der Masse so absurd-komisch verpackt, dass man nach diesem Stück nur gelassener durchs Leben gehen kann.

http://www.berlinerfestspiele.de/de/aktuell/festivals/theatertreffen/programm_tt/programm_tt_gesamt/detail_37237.php
http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/cd946bca-3138-33a7-9ff7-c183e90cd233/20009658 

Comments

Leave a Reply