Loading...
Loading...
Man kann auf so einiges im Alltag verzichten, aber der Kaffee ist für viele Menschen zum treuen Begleiter im Alltag geworden und daher schwer wegzudenken. Ein Kaffee nach dem Aufstehen, einen noch schnell vor der Arbeit, dann ein paar im Büro und nachmittags zum leckeren Stück Kuchen mit Freunden noch einen großen hinterher. Das summiert sich, gehört aber irgendwie zum Tagesablauf vieler Menschen dazu. Was passiert aber, wenn man auf einmal auf den heißgeliebten Kaffee verzichten würde? Wenn du auf Kaffee verzichtest, bist du auf lange Sicht ruhiger und entspannter. Am Anfang fühlst du dich vermutlich nicht besonders entspannt, da dir der Kaffee fehlt und du quasi unter Entzugserscheinungen leidest, aber mit der Zeit sinkt dein Blutdruck deutlich und das Koffein pumpt nicht mehr so viel Adrenalin durch deine Adern. Wer regelmäßig Ausdauersport betreibt, wird nach dem Verzicht auf Kaffee vorübergehend nicht mehr so leistungsstark sein wie vorher. Koffein fördert die Leistungsfähigkeit und wenn er keinen mehr bekommt, ist er nicht mehr so belastbar. Haben wir jetzt DAS Abnehmgeheimnis gelüftet? Leider nicht wirklich. Nur, wenn du sonst deinen Kaffee immer mit viel Zucker und Milch getrunken hast. Diese Kalorien nimmst du ja nicht mehr zu dir. Eine Tasse Kaffee mit Milch und Zucker hat immerhin 30 Kalorien. In einer Woche nimmst du also über 1000 kcal weniger zu dir! Dafür könntest du dir knapp 2 Tafeln Schokolade gönnen. Wer ohnehin unter gelegentlichen Schlafstörungen leidet, kann ohne Koffein besser durchschlafen. Kaffee sorgt zwar kurzfristig für einen Energieschub. Kein Kaffee soll hingegen langfristig für mehr Energie sorgen. Koffein lässt Adrenalin durch die Adern schießen. Die Blutgefäße werden verengt und der Blutdruck steigt. Wenn du Kaffee weglässt, bist du langfristig entspannter und ruhiger.Kaffee zählt zu den sogenannten schlechten säurebildenden Lebensmitteln. Auf den gesamten Organismus hat er zwar keine negativen Auswirkungen. Im Magen kann er jedoch die Salzsäureproduktion begünstigen. Dadurch wird der Magen gereizt und es kann zu einer Gastritis (Magenentzündung) kommen. Kaffee enthält eine große Menge an Antioxidantien, die freie Radikale im Körper bekämpfen und somit zum Beispiel Krebs- oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen. Hörst du auf Kaffee zu trinken, solltest du mehr an Antioxidantien reiches Obst und Gemüse essen. 

Comments

Leave a Reply