Loading...
Loading...
Wird eine Abfindung nach Kündigung versteuert? Und – wenn ja: Wie werden Abfindungen versteuert? Das ist für viele Arbeitnehmer und Arbeitgeber ein wichtiges Thema. Steuerberater Erik Lasse in Berlin ist auf diesem Gebiet Spezialist und er gibt auch gleich auf die erste Frage von Kai Kruel eine eindeutige Antwort: Ja. Erhält ein Arbeitnehmer eine Abfindung nach Kündigung, wird auf das erhaltene Geld Einkommensteuer erhoben. Doch wie werden Abfindungen versteuert? Und gibt es hierbei Möglichkeiten, Steuern zu sparen? Steuerberater Erik Lasse in Berlin weist zunächst darauf hin, dass dieses Thema äußerst komplex ist. Der Rat eines Steuerberaters lohnt sich für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Warum bekommen Arbeitnehmer überhaupt Abfindungen? Wenn Betriebe rationalisieren und dafür Arbeitsplätze abbauen, erhalten die Betroffenen Entschädigungszahlungen. Der rechtliche Grund hierfür können Sozialpläne, aber auch individuelle Vereinbarungen sein. Eine Abfindung nach Kündigung gibt es zunächst einmal vorrangig dafür, um den Betroffenen in der Zeit der Arbeitslosigkeit und der Suche nach einem neuen Job zu unterstützen. Genau wie der Arbeitslohn muss auch eine Abfindung nach Kündigung versteuert werden. Und wie werden Abfindungen versteuert? Prinzipiell wie das Gehalt, allerdings werden auf die Abfindung keine Sozialabgaben erhoben. Um die sogenannte Progression bei der Besteuerung abzumindern, gibt es die sogenannte Fünftel-Regelung, auf die Steuerberater Erik Lasse in Berlin explizit hinweist. 

Wie werden Abfindungen versteuert, wenn diese Fünftel-Regelung in Anspruch genommen wird? Die Abfindung wird als „ermäßigt besteuerte Entschädigung” in der Einkommensteuererklärung in der Anlage N eingetragen. Vorsicht gilt bei Abfindungen, die in Raten ausgezahlt werden. Unter bestimmten Umständen entfällt dann die Möglichkeit, durch die Fünftel-Regelung Steuern zu sparen. Und auch bei weiteren Konstellationen gibt es einige Einzelheiten zu beachten, die den Anspruch auf die Fünftel-Regelung teilweise ausschließen – beispielsweise dann, wenn eine Abfindung von vornherein arbeitsvertraglich vereinbart war. 

Die Frage „Wie werden Abfindungen versteuert? ” hat auch schon viele Gerichte beschäftigt. Diese Urteile gingen nicht immer arbeitnehmerfreundlich aus. Wenn es sich bei einer Abfindung in Wirklichkeit um ein Entgelt für bereits verdiente Ansprüche (zum Beispiel Urlaubsgeld oder ein nicht ausgezahltes Gehalt) handelt, darf die Fünftel-Regelung keine Anwendung finden – denn es liegt dann ja streng genommen keine Abfindung vor. Man sieht, dass auch bei der Fünftel-Regelung die Frage „Wie werden Abfindungen versteuert? ” am besten mit einem erfahrenen Experten zu beraten ist. Steuerberater Erik Lasse in Berlin hat schon viele Mandanten zu genau dieser Frage – und natürlich vielen anderen – beraten und ihnen dabei geholfen, Steuern zu sparen.  

Und noch eine Möglichkeit gibt es, um bei der Abfindung nach Kündigung Steuern zu sparen: Wenn der Arbeitnehmer freiwillig die Abfindung in eine betriebliche Altersvorsorge einzahlt. Die Umwandlung einer Abfindung nach Kündigung in eine betriebliche Altersvorsorgeversicherung ist nämlich steuerfrei. So können Arbeitnehmer zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Steuerzahlungen vermeiden und gleichzeitig Vorsorge betreiben. Hier gilt, wie in anderen Steuerfragen auch, nichts dem Zufall zu überlassen. Steuerberater Erik Lasse in Berlin berät Sie gern, wenn Sie die Frage „Wie werden Abfindungen besteuert? ” individuell betrifft. Nehmen Sie ganz einfach unverbindlich Kontakt auf. 

Informieren Sie sich auch gerne in unseren Interviews zum Thema Steuerberatung für Ärzte und Zahnärzte in Berlin https://berliner-interview.de/steuerberatung-fuer-aerzte-und-zahnaerzte-in-berlin.html sowie Praxisübernahme in Berlin https://berliner-interview.de/praxisuebernahme-in-berlin.html und Steuerberater für Physiotherapeuten in Berlin https://berliner-interview.de/steuerberater-fuer-psychotherapeuten-in-berlin.html auf Berliner Interview.

Steuerberatung Erik Lasse
Leibnizstraße 22
10625 Berlin
 
Telefon: 030 / 327 639 0
Telefax: 030 / 327 639 99
 
Mail: info@arzt-steuerberater-berlin.de
Web: https://www.arzt-steuerberater-berlin.de
 
Unsere Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag 9.00-17.00 Uhr und Freitag 9.00-15.00 Uhr

So bewerten uns unsere zufriedenen Mandanten bei gewusst-wo Berlin: https://www.gewusst-wo.berlin/branchenbuch/erik-lasse-steuerberatungsgesellschaft-mbh-berlin-charlottenburg-wilmersdorf-steuerberater_64509.html#bewertungen 

Comments

Leave a Reply