Loading...
Loading...
Das Bundesmeldegesetz (§ 19 BMG) gilt seit dem 1. November 2015. In diesem Immobilientutorial werden folgende Fragen besprochen:
1) Was ist der Sinn von dem neuen Bundes-Meldegesetz.
2) Wie lange ist die Frist zur Ummeldung für den Mieter. Wie lang ist die Frist zur Ummeldung für den Vermieter.
3) Wer ist für die Ausstellung der Bescheinigung verantwortlich?
4) Darf auch eine Hausverwaltung die Meldebescheinigung ausfüllen? Was ist dann anders als bei einer Meldebescheinigung durch den Eigentümer?
5) In welcher Form hat die Ummeldung zu erfolgen.
6) Wie hoch sind die Strafen bei einer Scheinanmeldung oder fehlenden Anmeldung.
7) Welche Neuerungen gibt es durch das Meldegesetz
8) Welche Angaben müssen in der Wohnungsgeberbescheinigung enthalten sein. Wie viele Pflichtangaben sind es.
9) Ausnahmen von der Meldebestätigung - wer braucht sich nicht umzumelden
10) Müssen Mieter in bestehenden Mietverhältnissen eine Bescheinigung ausfüllen?


Mein Name ist Stephanie Schäfer. Ich bin von der IHK öffentlich bestellt und vereidigt für die Bewertung von Immobilien. Mein Gutachterbüro ist in Rheinbach bei Bonn. Ich bin tätig im Rhein-Sieg-Kreis, im Kreis Euskirchen und in Bonn.
Wenn Sie sich für Gutachterthemen interessieren, besuchen Sie auch meine Homepage unter http://www.schaefer-bewertung.de

I’m social:
Facebook: https://www.facebook.com/schaefer.bewertung
Twitter:  https://twitter.com/sv_schaefer 
Google+ : www.http://bit.ly/sv_schaefer
Instagram: https://www.instagram.com/schaefer_stephanie

Vielen Dank an Sie fürs Zuschauen! Ich freue mich über Anregungen für neue Themen. Nutzen Sie dazu unten die Kommentarfunktion und vielleicht wird Ihre Frage auch demnächst in einem meiner Filme behandelt.

Musik: Roundabout6 http://bit.ly/youtube_roundabout6 

Comments

Leave a Reply