Loading...
Loading...
Der in diesem Video verwendete englische Lebenslauf ist als Muster käuflich zu erwerben: 
https://auslandskarriere.de/englisch-bewerbung-muster-lebenslauf/

Bei der Englische Karrieremanufaktur können Sie englische Bewerbungsunterlagen, Lebensläufe, Motivationsschreiben und LinkedIn Profile auf Englisch erstellen und übersetzen lassen: 
https://englische-karrieremanufaktur.de/

---------------------------------------------------------------------
Der Lebenslauf ist das wichtigste Entscheidungskriterium, um überhaupt zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden. Dementsprechend muss der CV up-to-date, gut strukturiert, übersichtlich und vor allem aussagekräftig sein.

In diesem Video zeigen wir den Aufbau eines englischen CVs und geben Tipps, wie man aus der Masse von Bewerbern raussticht. 
 
Bevor es an die Arbeit geht, sollte man wissen, dass Personaler alle CVs innerhalb von ca. 10 bis 15 Sekunden scannen und dann entscheiden, ob der Bewerber in die engere Auswahl kommt. Damit auch ja nichts übersehen wird, sollte man seinen englischen CV so übersichtlich und leserfreundlich wie nur möglich gestalten. 

Fangen wir also an. Bei einem Lebenslauf sollte gleich erkennbar sein, um was es sich hier handelt ohne eine Überschrift wie Resume, CV oder Curriculum Vitae zu benötigen. Oder wann haben Sie das letzte Mal ein Buch aufgeschlagen und wurden mit „Belletristik“ oder „Fachliteratur“ in riesigen Buchstaben begrüßt? Der Titel des Werkes gehört ganz nach oben und sollte auch die größte Schriftgröße vorweisen. Bei Ihrem CV ist dies natürlich Ihr Name. 

Damit man Sie überhaupt kontaktieren kann, dürfen Ihre Kontaktdaten ebenso nicht fehlen.

Ein sogenanntes Personal Profile oder Career Goal ist eine kleine Zusammenfassung und teilt dem Leser außerdem mit, wohin es für Sie beruflich gehen soll. Unbedingt vermeiden, sollte man Career Goals, bei denen es nur darum geht IHREN Mehrwert zu steigern wie zum Beispiel „To obtain a job to reach MY career potential“.

Ihre Karrierelaufbahn sollte chronologisch rückwärts aufgestellt werden – also die aktuellste Position zuerst.

Ein kleiner Satz, der ihre Hauptaufgabe zusammenfasst sowie ein Satz über das Unternehmen geben dem Personaler eine gute Übersicht zu diesem Job.

Besonders bei englischen CVs sind Erfolge besonders wichtig. Tätigkeiten sollten nach Wichtigkeit geordnet werden. 

Auch bei Ihrem schulischen oder akademischen Hintergrund sollte man nicht mit Informationen geizen.
Hier sollten Sie sich auf das „was wann warum wie“ konzentrieren. Spezialisierungen oder außerschulische Aktivitäten machen Sie besonders interessant.

Zusatzinformationen wie Stärken sollten an die jeweilige Position angepasst werden.

Bei Computer und Sprachkenntnissen ist es essentiell auch den aktuellen Kenntnisstand anzugeben.

Weiterbildungskurse, Hobbies oder ehrenamtliche Tätigkeiten können den CV zusätzlich aufwerten.

Eine Besonderheit bei englischen Lebensläufen sind Referenzen. Wer noch niemanden als Referenz angeben möchte, kann auch „Available upon request“ vermerken.

Ein Foto auf dem Lebenslauf sollte bei Bewerbungen in die USA und Großbritannien wegen den strengen Anti-Diskrimierungsgesetzen vermieden werden. 
In europäischen Ländern ist ein Foto auf dem CV optional. In vielen asiatischen und arabischen Ländern gilt ein Foto als persönlicher und ist deshalb erwünscht. 

Comments

Leave a Reply