Loading...
Loading...
Mitten im Herzen der Landeshauptstadt Mainz, dort, wo sich Tradition und Moderne begegnen, wandelt sich das Gutenberg-Museum zu einem neuen Gutenberg-Quartier: Ein quicklebendiger Treffpunkt für Einheimische, ein attraktives Ziel für mittlerweile  jährlich mehr als 130.000 Gäste aus aller Welt. Ein Haus voller Schätze und Überraschungen! Der Titel „Weltmuseum der Druckkunst“ ist Verpflichtung und Ansporn.  

Es ist an der Zeit, Neues zu wagen – für unsere Stadt, für ihren berühmtesten Sohn, Johannes Gutenberg, den „Mann des Jahrtausends“, und für das Museum, das seinen Namen trägt. 
Buch-, Druck- und Schriftgeschichte  werden mit modernsten Mitteln in Szene gesetzt. Aus einem Haus der stummen Bücher soll ein Haus lebendiger Geschichte  und Geschichten werden. 
Innen uns Außen treten in einen Dialog. Vergangenheit und Gegenwart begegnen sich in zeichenhafter Architektur, die  reizvolle Ausblicke zulässt.

Druckwerkstatt und Schatzkammer liegen künftig auf gleicher Ebene. Den stetig wachsenden Gästezahlen wird eine neue, breite Zuwegung gerecht, die bereits viele Informationen bereithält. 
Einladend und weitaus luftiger als bisher präsentieren  sich herausragende Marksteine der Buchgeschichte, allen voran die weltberühmten Gutenberg-Bibeln. 

Die Lage unterhalb der Grasnarbe  hat Symbolkraft: Hier in Mainz wurden Wurzeln gelegt. Aus dem Urgrund der Erfindungen Gutenbergs erwuchs die Demokratisierung des Wissens, die Möglichkeit allgemeiner Teilhabe an Bildung und Information, Technikgeschichte bis hin zur medialen Welt unserer Tage. Denn wir alle profitieren tagtäglich von  Gutenberg!

Im oberen Turmbereich finden Gutenberg-Rezeption und –Forschung ihren Platz. Darüber gibt die kleine Aussichtsplattform den faszinierenden Blick auf Dom und Stadt frei.
Eine außergewöhnliche architektonische Hülle ist den einzigartigen Inhalten des Gutenberg-Museums angemessen:
 Ein „Hingucker“ und ein neues Wahrzeichen, das bei Tag neugierig macht und bei Nacht bezaubernden Charme entfaltet. An einem neu gestalteten, einladenden, liebenswerten Platz, wo das Leben pulsiert.

Gutenbergs Mut zur Veränderung hat Mainz den Ruf als Medienstadt der ersten Stunde beschert.  Wir wagen Neues, weil wir es ihm schuldig sind: das Museum der Zukunft, in Mainz – für die Welt!

Copyright Film: 
DFZ Architekten (http://www.dfz-architekten.de)

Musik:
„Like a Summer breeze" (http://www.audioagency.de)

Offizielle Seite der Landeshauptstadt Mainz 

Comments

Leave a Reply