Vom Restaurant- zum Lebensretter: Eigentlich kennt man Christian Rach als Sternekoch, der in seinen TV-Sendungen da anpackt, wo Hilfe gebraucht wird. Diese Devise beherzigt der Gastronom allerdings auch abseits der Kamera: Als Rach Zeuge eines Überfalls wird, zögert er keine Sekunde und wird zum Retter.

Der Vorfall ereignete sich schon vor einigen Jahren, doch erst jetzt berichtete Christian Rach im Interview mit "Bild der Frau" von seinem beherzten Eingreifen.

Bei einem Spaziergang mit seinem Hund im Hamburger Sternschanzenpark habe er Hilferufe gehört, so der TV-Koch. Sein Vierbeiner erkundete gerade die Anlage, Rach war demnach auf sich allein gestellt.

Mutige Aktion von Christian Rach

"Ich hatte diese Leine mit so einer Kette daran dabei, bin dorthin, und da habe ich einen Mann gesehen über einer Frau, die blutverschmiert am Boden lag", erläuterte Christian Rach das Geschehene.

Der Täter habe mit seinen Stiefeln auf die verletzte Frau eingetreten und Rach habe gewusst, dass er umgehend handeln muss. "Dann habe ich ihm mit der Kette von der Hundeleine richtig einen mitgegeben und meinen Hund hergepfiffen." Letzterer reagierte prompt auf das Signal seines Herrchens und baute sich Zähne fletschend vor dem Angreifer auf.

Glückliches Ende

Dennoch war die Gefahr noch nicht gebannt. "Der Typ wollte auf mich losgehen, woraufhin ich ihm noch mal eine verpasst habe. Der Mann ist dann abgehauen, aber die Frau war gerettet."

Anschließend habe Rach das Überfallopfer selbst ins Krankenhaus gebracht. Somit hatte sich der nicht ganz ungefährliche Einsatz des TV-Stars letztlich ausgezahlt.

Hilferufe von Restaurantbesitzern kann Christian Rach hingegen vorerst nicht mehr erhören: Seine Show "Rach, der Restauranttester" wurde kürzlich nach der achten Staffel abgesetzt.© ContentFleet

Comments

Leave a Reply