Loading...

An der Seite von Dieter Bohlen wurde Nadja abd el Farrag Anfang der 90er Jahre berühmt. 25 Jahre später ist ihr Leben von mehr Tiefen als Höhen geprägt. Eine Reise in die Vergangenheit zeigt, wie sehr sich Naddel über die Jahre verändert hat. © top.de

1991 begeisterte Naddel mit ihrer Föhnfrisur und ihrem Nieten-Kleid nicht nur Freund Dieter Bohlen, sondern vor allem auch die restliche Männerwelt. Die gelernte Apotheken-Helferin durfte als Background-Sängerin bei Bohlens Band "Blue System" auf der Bühne stehen.
Happy in Love: 1999 trug Dieter Bohlen Naddel wieder auf Händen, nachdem er sie 1996 für Verona Feldbusch (heute Pooth) verlassen hatte. Doch die Liebe sollte nur bis 2001 halten.
Heißer Feger: Von 1999 bis 2000 moderierte Naddel die Erotik-Show "Peep" auf RTL2 und trat damit ausgerechnet in die Fußstapfen ihrer Erz-Rivalin und Männerdiebin Verona Feldbusch (jetzige Pooth).
Im Jahr 2000 ergattere Naddel eine Rolle in der RTL-Serie "SOS Baracuda" und machte dabei eine sehr gute Figur.
Im März 2001 zog Naddel in den "Big Brother"-Container– allerdings nur für eine Nacht und mit Extra-Schlafzimmer und eigenem Dixi-Klo. Minischwein Konrad hatte es ihr sofort angetan.
2003 muss Naddel wegen ihrer Biografie "Ungelogen" vor Gericht. Ihr Ex-Manager Graf Gerd Bernadotte klagte wegen nicht nachweisbaren Aussagen. Für Nadja aber kein Grund Trübsal zu blasen.
Ab in den Dschungel! 2004 versuchte Nadja Abd el Farrag zusammen mit (v.l.n.r.) Jimmy Hartwig, Isabel Varell, Harry Wijnvoord, Desiree Nick, Fabrice Morvan, Heydi Nunez-Gomez, Willi Herren (vorne) und Dolly Buster ihrer Karriere wieder etwas Schwung zu verleihen.
Aller guten Dinge sind zwei: 2011 zieht Naddel erneut in den "Big Brother"-Container.
Eins auf die 12 gab es beim "Promi Boxen" 2013. Naddel trat gegen Model Tessa Bergmeier an und musste ordentlich einstecken.
Geteert und gefedert: 2015 wollte Nadja Abd El Farrag mit Hilfe der RTL TV Show "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!" erneut ins Dschungel-Camp ziehen. Einen Karriere-Boost hatte sie da bereits dringend nötig.
Nach Problemen mit Alkohol, Obdachlosigkeit und jahrelanger Arbeitslosigkeit ergatterte Nadja abd el Farrag einen Job als Assistentin von Zauberer Jochen Stelter. Hier im Oktober 2016 in Hildesheim.

Comments

  1. Norbert Merschformann

    was der Alk alles anrichten kann , ja dann weiterhin Prost, nicht so wenig , damit Naddel das schlechte Leben ertragen kann

  2. fred waibel

    Na denn Prost

  3. Christian Scharbatke

    Lasst die Frau endlich in Ruhe leben. Nur Verona Poth hat den Idioten richtig behandelt

  4. Andreas Schulz

    Was möchte United Internet denn von dieser Frau und warum steht das under der Rubrik "Stars"??? Warum kann man die Frau nicht einfach in Ruhe lassen? Was ist denn ihr Beruf? Was macht sie denn? Armes Deutschland!

  5. Evelin Britsche

    ach wie hält die sich über Wasser, doch nicht etwa mit Malochen?

  6. Anne Franke

    Hat seit 15 Jahren nix auf die Beine gebracht! Nicht mal ihre Zähne auf eine natürliche Farbe ändern lassen.

  7. christine kleindick

    was für nen scheiß. alle haben sich innerhalb von 20 jahren verändert. was recht ist muß auch recht bleiben, egal wie man zu ihr steht.

  8. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  9. Norbert Grätz

    Für ihre Attraktivität braucht es wohl einen besonderen Geschmack

  10. Jeronim Bosch

    Den Big Brother Container hätte ich an ihrer Stelle nie gemacht! Ich fand sie dafür damals viel zu classy. Falsche Entscheidung (aus meiner Sicht)..!!

  11. Kl Be

    Hat Dieter B. sie mal geheiratet? Glaube nicht. Großer Fehler. Bekanntlich reichen da ja schon 4 Wochen, um gutes Startkapital mitzunehmen.

  12. Dietmar Wünsche

    Erst hatte sie als It-Girl kein Glück und dann kam noch Pech dazu. Sie ist ein armer bedauernswerter Schlucker. Wie schon bemerkt, ist sie immer noch nicht in der Realität angekommen. Ein bisschen Eigenverantwortung wäre nicht schlecht. Da gibt es ja das Gleichnis: Was macht man, wenn das Pferd tot ist? Da gibt es weit über 2 Dutzend "Strategien", aber fast niemand kommt zum einzig richtigen Schluss, dass man ein totes Pferd durch ein neues Pferd ersetzen sollte. Auf Naddel angewandt: Wenn die bisherige Lebensweise bzw. Einkommensstrategie nicht mehr funktioniert, sollte man nicht weiter so machen, sondern etwas Neues ausprobieren, z.B. Arbeit.

  13. Wolfgang Janssen

    Wer sich Bogner Klamotten, Sonnenbank, Naildesigner und Bleaching leisten kann, dem kann es noch nicht so schlecht gehen Wenn sie dann noch in die Kamera sagt, dass sie für den Mindestlohn nicht arbeiten geht, hat kein Mitleid verdient. Und auch keine "Stütze". Scheint immer noch nicht in der Realität angekommen zu sein. - "Ist ja alles der Dieter schuld". - Irgendwann sollte jeder für sich selbst Verantwortung übernehmen! #18 H. Müller - Und ihr Gesicht hält sie ja wohl freiwillig in die Kamera. Ich habe keine Fesseln etc. gesehen.

  14. Hubert Müller

    Soll "will" heißen und nicht "wie" Sorry

  15. Hubert Müller

    Vielleicht wie sie ja ihre Ruhe. Nur die Journaille von Bertelsmann, Springer, Burda, GMX, Web.de, 1&1 und ähnlichen "Journalisten" oder IT-Technikern wollen über sie herziehen lassen um was "zu berichten" haben.

  16. Kl Be

    Wenn sie uns in Ruhe lässt, lassen wir sie auch in Ruhe. Deal?

  17. Otto Machel

    Die ist Täglich in den Medien,u. wundert sich vielleicht über doofe Posting.Hat die schon mal gearbeitet???Wer soll so Schmarotzer unterstützen.Bis jetzt hat sie von Männer gelebt. Jetzt ist sie die Arme.Sollte mal selbst Geld Verdienen,dann weis sie was sie ausgeben kann.

  18. Ulrike Grube

    Lasst sie doch einfach in Ruhe. Sie kann halt nichts anderes. Sie hat zur falschen Zeit auf die falschen Leute gehört und sich blenden lassen von einer Welt, zu der sie jetzt schon lange nicht mehr gehört. Sie braucht nur länger, um in der kalten, bitteren Realität anzukommen, in der sich die Mehrheit der Menschheit befindet.

  19. Kl Be

    Aber eine Containernacht mit eigenem Zimmer und eigenem Klo hat schon was Divenhaftes. Sowas bekommt nicht jeder.

  20. Helmut Thrams

    aber für sonnenstudio hat sie genug geld

Leave a Reply