Mancher Musikstar scheint es mit seinem Job hin und wieder nicht ganz ernst zu meinen. Auch Lady Gaga unterbrach nun ein Konzert ihrer "Johanna World Tour" – allerdings aus einem rein fürsorglichen Grund. Sie kümmerte sich um einen ihrer Fans.

Während Lady Gaga bei dem Auftritt in Connecticut auf der Bühne zunächst alles gab, bemerkte sie, dass es einer Konzertbesucherin nicht gut ging. "Ich habe mich gerade umgeschaut und es gesehen", leitete die Pop-Queen die Unterbrechung ihrer Show ein.

Das zeigen Videos von Fans, die den Zwischenfall am Samstag aufzeichneten."Geht es dir gut? Brauchst du Hilfe? Ja? Okay, brauchst du einen Sanitäter? Sie sind auf dem Weg? Okay."

Mädchen unglücklich getroffen

Das Mädchen war während des Konzertes unglücklich getroffen worden. Dafür entschuldigte sich Lady Gaga – und erntete Beifall der anderen Fans.

"Meredith, es tut mir so leid, dass du versehentlich einen Schlag ins Gesicht abbekommen hast und dass du blutest", so die Sängerin zu der Konzertbesucherin.

"Wir stellen sicher, dass es dir gut geht, okay?" Man müsse sich daran erinnern, dass es wichtigere Dinge als das Showbiz gebe, betonte Gaga abschließend noch einmal, ehe sie eine a-cappella-Version ihres Hits "Paparazzi" zum Besten gab.


Wiedergutmachung für blutendes Mädchen

Doch damit war für Lady Gaga der Zwischenfall offenkundig noch lange nicht abgeschlossen. Während sie die einen Song von 2008 zum Besten gab, sprach sie noch einmal von der angeschlagenen Meredith: "Stellt sicher, dass ihr dem Mädchen auch einen Backstage-Pass gebt."

Demnach dürfte der Abend des jungen Fans doch noch ein überraschend ziemlich gutes Ende gefunden haben: Ein Meet-&-Greet mit ihrem Idol Lady Gaga.

Bildergalerie starten

"Höhle der Löwen" 2017: Hunde-Panne und Po-Dusche für den Allerwertesten

In der "Höhle der Löwen" kriegen es die Investoren dieses Mal mit einem "Geschäft" ganz anderer Art zu tun. Und süße Hundewelpen "versauen" einem Grazer fast die Präsentation. Ob es trotzdem zum "großen Geschäft" kam, verrät diese Bildergalerie.

© ContentFleet

Comments

Leave a Reply