Janni Hönscheid hat kein Problem damit, ihren kleinen Emil-Ocean auch vor laufenden Kameras zu stillen.© Promiflash

Comments

  1. Stephan Ude

    Wieso Herr Terhechte, stillen trägt zum Wohle des Kindes bei....

  2. Heiko Terhechte

    Aufmerksamkeit um jeden Preis. Wo ist da das Jugendamt um die Rechte des Kindes zu schützen?

  3. Heiner Macher

    Dann lieber vor der laufenden Kamera stillen, als vor laufender Kamera wickeln. Gibt ja Eltern die begutachten dann erstmal das Ergebnis in der Windel im Verhältnis zur Nahrung...

  4. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  5. Anna Manu

    Diese Eltern sind ein Fall für das Jugendamt, nicht wegen des Stillens. Sie nehmen einen Säugling mit um sich auf einem roten Teppich zur Schau zustellen, wenigstens angezogen. Da verlangt dieser tolle Vazer sogar, andere sollen leise sein. Der Knirps war kaum auf der Welt, wurde er von diesen Eltern auf dem Wasser den Fotografen präsentiert., weil sie wohl surft. Wir passen ja auf, so die Stellungnahme, als selbst die Jpurnalisten darüber entsetzt waren. Krank, wenn man über einen Säugling, der sich nicht wehren kann, dermaßen Puplikatoon erhaschen will und muss. Sollen sie weiter nackt herumlatschen, aberdas Kind aus ihrem Leben heraushalten.

  6. Michael Köhler

    nicht das Stillen in der Öffentlichkeit ist ein Skandal sondern der Name des Kindes...

  7. Andreas Bretschneider

    Ich nenne mein Kind Paris-June...gezeugt in Paris im Juni...oh Gott..

  8. Jule Weis

    Wenn der kleine Mause-Bär Hunger hat, dann ran an die Tanke... Respekt sind nur die Medien, die sich jede Situation ausschlachten als ob es IHR Eigentum ist. Einfach nur widerwärtige Berichterstattung. Schämt euch Medien!

  9. Bernd -Udo Bartel

    Zwei Profilneurosen auf 4 Beinen ...( ; - )) ... Das kommt davon , wenn man sich nackt zuviel der Sonne aussetzt ! Dann dampft es unter den Fontanellen, und das hat immer was mit Austrocknen und Schrumpfen zu tun...Gute Besserung...( ; - )) .

Leave a Reply