Loading...

Sie alle haben es getan: ob sie es zugeben, oder nicht: Beauty-OPs. Viele Stars sehen heute eindeutig viel zu glatt, faltenlos oder emotionslos aus, als dass da kein Doc nachgeholfen hätte. Während es manche zugeben, kommentieren andere die Behauptung gar nicht. Doch wie sahen diese Promis früher aus?

So kennt man Carla Bruni mittlerweile. Die Ehefrau von Nicolas Sarkozy scheint eine Vorliebe für den Schönheitsdoktor zu haben.
1996 war Carla Bruni eines der bestbezahlten Models Europas und lief unter anderem für Versace über den Laufsteg.
Der amerikanische Schauspieler Ray Liotta wurde durch Martin Scorseses "Good Fellas" bekannt und spielte unter anderem auch in "Hannibal" und "Identität". Sein Gesicht sieht allerdings kaum mehr so aus wie ...
... noch vor 20 Jahren. Liotta versuchte sich seine Jugend zu bewahren und übertrieb es mit Schönheits-OPs gewaltig.
So kennt man Dolly Parton mittlerweile. Die Country-Musikerin macht keinen Hehl aus ihrer Vorliebe zu plastischer Chirurgie.
Vor den ganzen OPs und Botoxbehandlungen sah Dolly Parton so aus. Das Foto entstand 1977, also vor 40 Jahren.
Barry Manilow sieht im Alter von 75 Jahren kaum noch menschlich aus, das Gesicht völlig zu einer Maske erstarrt.
Und so sah Barry Manilow 1978 aus. Bestenfalls eine Ähnlichkeit erkannt man bei dem Sänger noch.
Cher sieht für ihr Alter von stolzen 70 Jahren fabelhaft aus. Sie steht dabei aber zu ihren zahlreichen Schönheitsoperationen.
So sah Cher in den Sechzigern aus, damals noch mit Ehemann und Showpartner Sonny Bono. Hätten Sie die Sängerin erkannt?
"Rambo"- und "Rocky"-Darsteller Sylvester Stallone hat eine Lähmung im linken unteren Abschnitt seines Gesichts, die jedoch seine stark gestraffte Haut und seine überaus verdächtig aussehenden Augen nicht erklärt.
So sah Stallone 1979 aus, drei Jahre nach seinem Durchbruch mit dem Boxerdrama "Rocky".
Die Wangenknochen so hoch gespritzt, dass sie sie selbst sehen kann. Die Augen fast zu Schlitzen verengt: Meg Ryan hat sich eindeutig zu viele Schönheitsoperationen erlaubt.
So sah sie mal aus: Ryan wurde als Hauptdarstellerin in zahlreichen romantischen Komödien zum Weltstar.
Mickey Rourkes Gesicht ist seit Jahren kaum mehr zu erkennen. Der "The Wrestler"-Star ist von Schönheitsoperationen, Alkohol und Drogen gezeichnet.
Man erkennt im heuten Mickey Rourke den Schauspieler der 80er-Jahre kaum wieder.
Der ewige Drang, jung auszusehen, ging auch an Cheryl Tiegs nicht spurlos vorbei. Auch hier sieht man die aufgespritzten Wangen und die arg verdächtig aussehenden Augen.
Mit der Hilfe von Beauty-Ops versucht Cheryl Tiegs wohl an ihr Aussehen von früher heranzukommen. Doch das Model von damals erkennt man in ihr kaum noch.

Comments

  1. Gisela Marquardt

    Oweia, die sind doch einfach nur bekloppt. Ich sage immer: Natur pur, sieht um Längen besser aus, als diese aufgespritzten Gesichter. Unter die restliche Fassade darf man da aber erst gar nicht gucken, denn: alles andere am Körper verwelkt nun mal. Passt dann wirklich nicht mehr zum vorzeigbaren Gesicht.

  2. chief of clans

    ich dachte immer,schauspieler leben von ihrer mimik. das es auch ohne geht,sieht man an nicholas cage.....

  3. Yvonne Wahler

    Meg Ryan , war einmal eine schöne Frau ,aber mit ihrem Schönheitswahn total hässlich ,,,genau wie Mickey R. war einmal ein toller Typ ,,schade um ihn ..aber als Schauspieler noch sehr gut .

  4. Yvonne Wahler

    aber so bestimmt nicht .

  5. christine kleindick

    vor 40-50 jahren sahen wir alle mal anders aus.

  6. André Eberhardt

    Cher hat wohl als einzige einen Operateur gefunden, der erfolgreich ein Medizinstudium absolviert hat. Die anderen sollten lieber Säcke in der Mühle zubinden.

  7. Andreas Zanth

    Rief der Anton in die weite Wüste - und wünschte insgeheim er hätte das nötige Kleingeld im schwindsüchtigen Klingelbeutel für ...

  8. Anton Ruf

    Wer alt werden will, darf kein Feigling sein. Man muss auch zu seinem Aussehen das einem die Natur mitgibt stehen können. Wer sein Geld lieber für Schönheitsoperationen ausgiebt, sollte sich nicht wundern wenn er irgenwann mal so aussieht als hätte er eine Maske übergestülpt.

  9. Andreas Zanth

    Wenn man "das" alles so sieht - dieses menschliche Promi-Grauen - mein lieber Schwan, wie hat sich hier im Vergleich ein Donald T. gehalten!?! Großartig möchte ich meinen, ... und das ALLERGRÖSSTE, er ist auch im Oberstübchen noch funkelnagelneu und wird somit vollkommen zurecht, das Geschick dieses Planeten in den nächsten acht Jahren auf positive Art & Weise entscheidend (mit-)prägen (während walzende Cher- und Co.-Zombies längst dem hochverdienten Vergessen anheim gefallen sein werden).

  10. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  11. Mario Walgenbach

    Stimmt genau. Allerdings frage ich mich auch noch, ob die ganzen Promis nicht erkennen, dass sie irgendwann alle gleich schrecklich aussehen werden. Fallbeispiele gibt es ja mittlerweile satt und genug. Diese Blindheit der Stars und Sternchen ist für mein Dafürhalten echt etwas, das man behandeln muss

  12. Silvio Safaric

    Mann kann an den Bildern die "Kunst" der plastischen Chirurgen erkennen. Komisch, dass es da keine Klagen regnet, wenn das Gesicht aussieht wie ein stück Gammelfleisch ...

Leave a Reply