Loading...

Barbara Schöneberger gewährt ihren Followern auf Instagram regelmäßig witzige Einblicke in ihren Alltag. Den jüngsten Schnappschuss der Moderatorin fanden viele Fans jedoch so gar nicht zum Lachen, denn das Foto zeigt Schöneberger am Steuer eines Autos. Sogar die Polizei nahm den Post nun ins Visier.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Auf dem Bild ist Barbara Schöneberger im Wagen zu sehen – und die Spiegelung in den Gläsern ihrer Sonnenbrille lässt prompt die Vermutung aufkommen, dass die TV-Moderatorin ihr Selfie während der Fahrt aufgenommen hat. "Ziemlich leichtsinnig den Mitmenschen gegenüber" und "Warum gefährden Sie mit einem Selfie andere Verkehrsteilnehmer?", empörten sich umgehend zahlreiche Instagram-Nutzer. Und auch die Münchner Polizei hinterließ kein Like ...

Ein Fall für die Polizei

Nach mehreren Hinweisen von Instagram-Usern nahmen die Gesetzeshüter den Post von Barbara Schöneberger genau unter die Lupe – und erkannten schnell einige Ungereimtheiten. Die Spiegelung der Sonnenbrille passe nicht zum Hintergrund, erklärte ein Sprecher laut dem "Spiegel". Möglicherweise sei hier Photoshop am Werk gewesen. Es lägen keine eindeutigen Beweise vor, dass die Moderatorin tatsächlich gefahren sei.

Hätte man dies Barbara Schöneberger nachweisen können, wäre das Handy am Steuer eine Ordnungswidrigkeit gewesen, die 100 Euro Bußgeld und einen Punkt in Flensburg zur Folge gehabt hätte.

Barbara Schöneberger legt nach

Alles nur ein schlechter Scherz, also? Diesen Schluss legt zumindest auch die Reaktion von Barbara Schöneberger nah, denn die teilte kurzerhand einen weiteren Schnappschuss aus dem Auto mit ihren Fans.

"Bewegen sich die Bäume im Hintergrund?", stichelt Schöneberger provokant in ihrem Kommentar zum neuen Foto.  © 1&1 Mail & Media / CF

Aus dem TV ist Barbara Schöneberger mit langen, leicht gewellten Haaren bekannt. Doch nun überrascht die Moderatorin ihre Fans mit einem völlig anderen Styling: einer XXL-Lockenpracht.

Comments

Leave a Reply