Loading...

Nur einen Tag nach der Geburt ihres Sohnes steigt Cathy Hummels wieder ins Geschäft ein, wenn auch nur passiv. Auf eBay versteigert sie Kleider, um Platz für das Söhnchen zu schaffen. Die Einnahmen sollen dann anschließend gespendet werden. © Zoomin

Comments

  1. Gerber Torsten

    #4 Quatsch. Spenden sind steuerlich absetzbar. Der geht es nur darum ihr Image aufzupolieren und ihr Kind auf eine Medienkarriere vorzubereiten.

  2. Gerber Torsten

    Mal wieder eine Meldung die die Welt nicht braucht. Die will sich doch nur in den Medien wichtig machen. Wer der ihren Schund kauft hat doch einen an der Klatsche.

  3. Marianne Widmer

    Wenn die Einnahmen dann wirklich für soziale Zwecke verwendet werden (und nicht nur "sollen", ist es ja positiv

  4. otto lang

    Herr lass Hirn regnen

  5. Michael Kronmüller

    ...Micaela Schäfer läßt sich gegen gute Bezahlung gerne mal ausführen und vielleicht auch mehr. Also Frau Hummels, öfter mal den Ehemann verleihen, Abendessen gegen Bares...dann ist evtl. ein neuer Porsche drin oder noch besseres

  6. Michael Kronmüller

    ...hoffentlich sind die Sachen auch gewaschen...es gibt sicher mittlerweile irgendwelche Perverse, die Höchstpreise für Hummels stinkige Unterwäsche bezahlen und hoffentlich spekulieren sie nicht darauf. Medienwirksam sind solche Aktionen allemal. Die Zukunft des Nachwuchses kann man zusätzlich so absichern. Auf was Menschen alles so kommen. Könnte auch von Donald Trump sein

Leave a Reply