Loading...

Top gestylt wie immer: Das sind Herzogin Meghans schönste Outfits seit Bekanntgabe der Baby-News. © spot on news

Bei der Hochzeit von Prinzessin Eugenie am 12. Oktober war ihre Schwangerschaft offiziell noch ein Geheimnis. An diesem Tag erfuhr die Königliche Familie vom Nachwuchs. Dabei trug Meghan einen Mantel von Givenchy.
Für den Empfang am Abend schlüpfte sie dann in ein olivgrünes Kleid von Brandon Maxwell…
Und sorgte mit Schmuck von Lady Di für Begeisterung: Die goldenen Schmetterlingsohrringe gehörten einst der Mutter von Prinz Harry.
Für den Besuch einer Farm in Down Under entschied sich Meghan für einen grauen Oversized-Blazer, eine weiße Bluse von Maison Kitsune, eine schwarze Skinny-Jeans und Boots. Das australische Jeans-Label, von dem die Hose stammt, setzt sich für verschleppte Mädchen in Kambodscha ein.
Wer genau hinsieht, kann den Babybauch schon deutlich erkennen: Für den Ausflug nach Melbourne hatte sich Herzogin Meghan für ein marineblaues Kleid des australischen Designers Dion Lee entschieden.
Am Strand von Melbourne schlüpfte sie in ein schwarzes Kleid der kanadischen Marke Club Monaco, die goldenen Knopfdetails sorgten für einen Hingucker-Moment und lenkten von ihrem Bauch ab. Außerdem kaschierte ihr Lieblings-Trenchcoat von Martin Grant.
Für den Termin am legendären Bondi Beach bei Sydney trug Meghan ein legeres Maxi-Kleid des Designers Martin Grant, von dem auch ihr Trenchcoat stammt.
Außerdem besuchte sie gemeinsam mit Prinz Harry eine Mädchenschule und präsentierte dabei ein mädchenhaftes Midi-Kleid von Roksanda, das ein wenig an die klassischen Schuluniformen angelehnt war.
Bei einer Gedenkzeremonie in Sydney wurde es elegant: Ihr schwarzes Kleid von Emilia Wickstead kombinierte Herzogin Meghan mit einem eleganten Hut von Philip Treacey.
Auch in T-Shirt, Jeans und Blazer macht die 37-Jährige eine gute Figur. Für eine Veranstaltung im Rahmen der Invictus Games 2018 setzte sie auf einen lässigen Partner-Look mit ihrem Ehemann.
Zum Mittagessen mit dem australischen Premierminister entschied sich Meghan für einen androgynen Look – bestehend aus Skinny-Jeans, Rollkragenpullover und weißem Nadelstreifen-Blazer.
An Tag sieben ihrer Australien-Reise betonte Herzogin Meghan ihren Babybauch nicht nur mit ihrer Hand, sondern auch mit einem sommerlichen Kleid, das durch einen hohen Beinschlitz für Aufsehen sorgte.

Comments

Leave a Reply