Loading...

Klare Niederlage für Julia Görges: Beim Porsche Grand Prix in Stuttgart machte eine 18-jährige Tschechin kurzen Prozess mit der deutschen Nummer eins.

Weitere Sport-Nachrichten gibt es hier.

Nach gut einer Stunde war das Tennisturnier in Stuttgart für Julia Görges schon wieder vorbei. Zwei Tage nach dem bitteren Halbfinal-Aus mit der deutschen Mannschaft im Fed Cup ist die deutsche Nummer eins beim Porsche Tennis Grand Prix überraschend bereits in der ersten Runde gescheitert. Görges unterlag am Dienstag Marketa Vondrousova deutlich mit 2:6, 2:6.

Im Fed Cup war die Tschechin, Nummer 73 der WTA-Weltrangliste, nicht dabei. Die Nummer elf der Weltrangliste war gegen die 18 Jahre alte Gegnerin dennoch weitgehend chancenlos und klar unterlegen. Görges unterliefen zahlreiche leichte Fehler, immer wieder haderte die 29-Jährige mit sich selbst.

Lob für die Siegerin

"Das war ein großartiges Match vor mir. Ich habe um jeden Ball gekämpft", sagte Vondrousova auf dem Centre Court. Der Traum von einem zweiten Sieg in Stuttgart nach dem Coup 2011 ist für Görges schon wieder geplatzt. Im vergangenen Jahr hatte sie keine Wildcard bekommen und durfte gar nicht teilnehmen.

Görges hatte im bedeutungslosen Fed-Cup-Doppel am Sonntag aufgegeben, danach aber von einer Vorsichtsmaßnahme gesprochen. Sie habe ihre Bauchmuskeln gespürt und für das beliebte Turnier in dieser Woche fit sein wollen.

Lottner und Siegemund eine Runde weiter

Nach Antonia Lottner ist Görges die zweite der insgesamt fünf deutschen Spielerinnen im Hauptfeld, die bereits in der ersten Runde ausgeschieden ist. Zuvor hatte Lottner gegen die erst 15 Jahre alte Marta Kostjuk aus der Ukraine verloren (4:6, 1:6). Kostjuk ist die jüngste Teilnehmerin im Hauptfeld seit 1995 und trifft in der zweiten Runde auf Caroline Garcia.

Die Französin hatte die dreimalige Siegerin Maria Scharapowa ausgeschaltet. Die ehemalige Nummer eins der Tennis-Weltrangliste verlor gegen Garcia 6:3, 6:7 (6:7), 4:6. Für die Wildcard-Inhaberin war es im fünften Duell die erste Niederlage gegen die an Nummer sechs gesetzte Französin.

"Das war ein sehr enges Spiel. Sie ist eine Kämpferin. Ich war etwas aggressiver am Ende", sagte Garcia. "Nach sieben Jahren kann ich endlich sagen, dass ich sie geschlagen habe."

Nach Görges zog Vorjahressiegerin Laura Siegemund in die zweite Runde ein. Sie bezwang Barbora Strycova aus Tschechien mit 6:4 und 6:3. (mss/dpa)

Comments

  1. Adolf Pavlicek

    Görges , mit ihrer respektablen Oberweite, ist eine.. sexi Frau, aber wird niemals die Nummer 1., sie ist einfach zu unbeständig.

  2. Ronny Schmalz

    "Lottner und Siegemund eine Runde weiter" "Nach Antonia Lottner ist Görges die zweite der insgesamt fünf deutschen Spielerinnen im Hauptfeld, die bereits in der ersten Runde ausgeschieden ist." Immer wieder ein Traum, die Artikel bei WEB/GMX. :-)

Leave a Reply