Loading...

Der Rekordtransfer des brasilianischen Torwarts Alisson von der AS Rom zum FC Liverpool ist perfekt. Das teilte der Verein des deutschen Trainers Jürgen Klopp am Donnerstagabend mit.

News zur Bundesliga finden Sie hier

"Er ist einer der besten Torhüter der Welt", sagte Klopp über den 25 Jahre alten Nationalkeeper. Bei dem Club aus der englischen Premier League unterzeichnete Alisson einen langfristigen Vertrag, wie die Reds mitteilten. Weitere Details wurden nicht genannt.

Nach Informationen der britischen Zeitung "Liverpool Echo" soll Liverpool umgerechnet rund 75 Millionen Euro für Alisson bezahlt haben. Der bislang teuerste Torwart der Welt war der Italiener Gianluigi Buffon, der 2001 für rund 53 Millionen Euro vom AC Parma zu Juventus Turin wechselte.

"Ich freue mich sehr. Ein Traum ist wahr geworden, das Trikot eines Vereins dieser Größe zu tragen", wurde Alisson zitiert.

Bei der WM in Russland erreichte er mit Brasilien das Viertelfinale (1:2 gegen Belgien) und stand in allen fünf Spielen im Tor. Alisson wird wohl Loris Karius als Nummer eins ersetzen.

Der deutsche Keeper war nach dem Champions-League-Endspiel gegen Real Madrid (1:3) in die Kritik geraten, weil er in Kiew zwei Gegentore verschuldet hatte.  © dpa

Das vergangene Jahr war ein Tiefpunkt in Mesut Özils Karriere. Nach einer schwachen Arsenal-Saison, der Erdogan-Affäre und dem deutschen WM-Scheitern muss sich der Weltmeister von 2014 unter dem neuen Coach Unai Emery neu beweisen. Die erste Chance dazu hat er in Singapur.

Comments

  1. Musa Oksay

    #2 kleine Korrektur: dies gilt aber eher für Feldspieler. Für starke Keeper gab es bis jetzt im Schnitt ne Ablöse von 25 - 30 Mios, nur ne Hand voll davon ragte aus dem Raster raus

  2. Dirk Lingner

    Für das Geld könnte man über 180.000 Hungernde ein ganzes Jahr lang ernähren...

  3. Erich-Gerd Stulken

    Der ganze Profifussball ist nur noch moderner SKLAVENHANDEL

  4. Liso Quartaz

    Sie haben wohl ein paar Jahre Fußball verpasst, Herr Klemmer. Für Top-Spieler werden in England dreistellige Millionenablösesummen gezahlt. Und Sie scheinen generell nicht viel von Fußball zu verstehen. Trainer haben mit den Höhender Ablösesummen nichts zu tun. Trainer besprechen mit dem Verein,welche Spieler in ihr System und in die Mannschaftsstruktur passen. Der Verein kümmert sich um die Transferverhandlungen und entscheidet, ob das finanziell machbar ist.

  5. Norbert Klemmer

    Ah so, der Mann der letztes Jahr noch den Moralapostel spielte: https://www.sport1.de/transfermarkt/2017/08/juergen-klopp-vom-fc-liverpool-verurteilt-bei-sport1-die-transfersummen spielt nun selbst mit beim Unsummenspiel. Hier wird weder bei Werbeverträgen noch sonstwie moralisch agiert, die Medien hypen solche für mich unsäglichen Typen wie Klopp noch. Die Bayern wollten das Spiel mal nicht mitspielen ( obwohl ich sie nicht grad mag fand ich dies immer honorig) - werden dies aber müssen wenn sie den Pott der Pötte mal wieder holen möchten. Von mir aus müssen sie dies aber nicht, ich würde mir lieber eine spannende Bundesliga wünschen....

Leave a Reply