Loading...

Bayern München holt mit einem 3:3 bei Ajax Amsterdam den Gruppensieg in der Champions League. In einem packenden Duell sieht Thomas Müller nach einem brutalen, wenn auch unbeabsichtigten Tritt die erste Rote Karte seiner Karriere.

Mehr News zur Champions League finden Sie hier

Thomas Müller wird dem FC Bayern München im Achtelfinale der Champions League zunächst fehlen. Beim 3:3 bei Ajax Amsterdam flog der Angreifer nach 75 Minuten vom Platz.

Bildergalerie starten

Thomas Müller sieht nach Kung-Fu-Foul die Rote Karte

Er wollte es nicht: Thomas Müller fliegt in der 75. Minute gegen Ajax Amsterdam erst heran und dann vom Platz.

Thomas Müller sieht Nicolas Tagliafico nicht

Was war passiert? Müller konzentriert sich nach einer Spielverlagerung nur auf den heranfliegenden Ball. Für den Gegner hat der 29-Jährige kein Auge. Mit fatalen Folgen.

Müller reißt sein Bein in die Höhe, um den Ball zu kontrollieren. Inzwischen aber ist Nicolas Tagliafico hinzugesprintet. Statt des Balles trifft Müller Tagliafico von hinten voll am Kopf. Der Argentinier schreit vor Schmerzen auf.

"Nee, nee, war natürlich keine Absicht", entschuldigte sich Müller nach Spielschluss. Das sah auch sein Trainer Niko Kovac so: "Thomas hat ihn nicht gesehen." Aber: "Eine glasklare Rote Karte. Er hätte mit dem Gegner rechnen müssen." Am Tag darauf schickte Müller eine Entschuldigung via Twitter hinterher, Tagliafico reagierte ebenfalls auf Twitter.

Gelb-Rot in Bordeaux 2009

Zuvor war Thomas Müller erst einmal in seiner Profi-Laufbahn des Feldes verwiesen worden. Am 21. Oktober 2009 sah der damals erst 20-Jährige beim 1:2 bei Girondins Bordeaux bereits in der 30. Minute seine zweite Gelbe Karte, also Gelb-Rot. Es war ebenfalls ein Duell in der Gruppenphase der Champions League.

Auf wen der FC Bayern im Achtelfinale der Champions League trifft, entscheidet sich im Rahmen der Auslosung der UEFA in Nyon am 17. Dezember 2018. (hau/mit Material der dpa)

Niko Kovac rügt Thomas Müller für Kung-Fu-Rot in Amsterdam

3:3 bei Ajax Amsterdam: In aufregenden 90 Minuten sichert sich der FC Bayern München den Gruppensieg und zieht gemeinsam mit den Niederländern ins Achtelfinale der Champions League ein. Da waren aber auch noch zwei Rote Karten und ein Elfmeter. Bayerns Coach Niko Kovac rügt Thomas Müller für seinen Kung-Fu-Tritt gegen Nicolas Tagliafico. © DAZN

Comments

  1. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  2. Georg Freising

    Aber ,aber Hühnchen@... Es ist ja bekannt, dass du gerne die provokante Karte spielst, aber so richtig Esprit hatte der leider noch nie.

  3. Carlos Mobile

    Herr Marhenke, in meinem Kommi #13 bin ich nicht über die Bayern hergezogen. Ich habe Ihre Art der Einschätzung des Gegners der Bayern im gestrigen Spiel kritisiert. Und nochmal; ich habe nichts davon geschrieben, dass die Holländer kein starker Gegner gewesen wären. Des Weiteren habe ich die Einschätzung holländischer Mannschaften und Arsenal London von einigen Bayernanhängern in der Verganganheit kritisiert, als der BVB gegen diese antreten musste. Bitte nochmal nachlesen. Ich habe mich in meinem Kommi#13 lediglich auf ihren Kommi #6 bezogen. Bitte um Entschuldigung, hier noch nichts zum eigentlichen Thema gepostet zu haben. Deswegen: ob Absicht oder nicht ist egal. Foul war rotwürdig. Rot hat der Müller bekommen. Welche Strafe noch folgt, werden wir alle schon mitbekommen.

  4. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  5. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  6. Hans-Joachim Langer

    Mit so ein gestrecktes Bein zum Kopf das geht garnicht, übelstes, unsportliches Faul, war mit Absicht.

  7. Georg Freising

    Haro HÜhnerfisch@ 194# Hier gehts um Fußball Freundchen... - Es ist immer wieder amüsant zu lesen, dass die Meinungs- und Pressefreiheit in Deutschland an diesem privatwirtschaftlich betriebenen Diskussionsforum hier festgemacht wird. Herr Hühnhen@, im Prinzip könnten sie privat genauso ein Forum einrichten und natürlich selbst bestimmen, was dort diskutiert werden darf und was nicht. Wären sie damit einverstanden, wenn irgendwelche fremde Kommentatoren dann ebenso die Meinungsfreiheit in Deutschland kritisieren würden, weil Sie in ihrem privaten Forum nicht alle Themen zur Diskussion freigeben würden? Im Übrigen ist hier niemand gezwungen irgendwelche Berichte zu lesen oder gar zu kommentieren. Wie kommen sie auf solchen Unsinn?

  8. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  9. Joze Sobocan

    Uli würde jetzt sagen, daß Müller geisteskrank ist

  10. Martin Castro

    @Huhnfisch hahaha na dann kauf dir die Mickey Maus und löse die Kreuzworträtsel.

  11. Carlos Mobile

    #163 Mimimimimi......

  12. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  13. Martin Castro

    @Huhnfisch Die Medien hetzen und lügen am Meisten ----------------------------------------- nö das sehe ich nicht so. Besorg dir mal ne vernünftige Zeitung und lies die Nachrichten nicht bei GMX.

  14. Stefan Schmidt

    #182 fluri: Ihre Annahmen sind falsch.

  15. Stefan Schmidt

    #181 wiesenrode: Absolut korrekt!

  16. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  17. Rolf Schmidt

    mal abgesehen davon, dass beide rote Karten voll berechtigt waren, hat man beim Rückspiel gesehen wer die bessere Mannschaft wieder war. Schon im Hinspiel war Ajax besser und diesmal auch für jeden objektiven Zuschauer auch. Übrigens: Es gibt noch einen Bewerber für den Beratungsposten der Schiris, was die Flugeinlagen betrifft... ratet mal wen :-))

  18. Rolf-Bernd Marhenke

    #160 Carlos Mobile Sie werfen Herrn Lange vor, dass es hier um das Foul von Müller gehe und nicht um das von Goretzka. Sie sollten jetzt mal Selbstkritik üben. Im Ihrem sehr frühen Kommentar (#13) , ziemlich ausführlich, sind auch Sie mit keinem Wort auf das Foul von Müller eingegangen. Sie haben gleich über Bayern hergezogen, den BVB erwähnt und in mehreren Sätzen über Arsenal London geschrieben. Was hat denn Arsenal mit dem Foul von Müller zu tun. Hier hat mal jemand festgestellt, dass ich alles kritisiere. Stimmt, insbesondere kritisiere ich am liebsten die Kritiker jedweder Richtung, weil die sich dermaßen in Widersprüche verheddern (wie auch in Ihrem Beispiel) und ihre Meinung zu selten (nicht immer) an Fakten orientiert ist. Bayernfans reden alles schön, Bayernhasser sind im umgekehrten Sinn nicht besser und reden alles schlecht. Die Bewertungen sind leider viel zu häufig an der eigenen Gesinnung orientiert. Die besten Kommentare sind die von Frauen, die sich mal ein Fußballspiel angesehen haben und das Foulspiel völlig emotionsfrei kommentieren. Die interessieren sich häufig nicht so für den Fußball, wie viele Männer, schreiben aber die besten, da objektiven Kommentare. Wir Männer sind da eigentlich die "Schlauberger", heißt, die Dummen.

  19. Georg Freising

    Sorry, aber das hier ist Bayern bashing at it's best. Hier toben sich die Primitivsten aus. Und die finden sich auch noch witzig.

  20. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

Leave a Reply