Loading...

Verpfuschte Weihnachten für zwei Werder-Profis: Während der Weihnachtsfeier von Werder Bremen wurden die Autos von Milos Veljkovic und Maximilian Eggestein aufgebrochen. Es wurden Wertgegenstände entwendet.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Für zwei Profis von Werder Bremen endete die Weihnachtsfeier des Fußball-Bundesligisten am vergangenen Dienstag mit einer bösen Überraschung.

Die Dienstwagen der beiden Bremer Milos Veljkovic und Maximilian Eggestein wurden nach Angaben der "Bild" (Donnerstag) auf dem Parkplatz eines Bremer Restaurants aufgebrochen, während der Klub dort feierte. Die Scheiben an den Beifahrertüren wurden demnach zerschlagen und Wertgegenstände entwendet.

Die Bremer Polizei bestätigte, dass es einen Vorfall gegeben hat. Weitere Angaben - beispielsweise die Höhe des entstandenen Schadens - machte sie nicht. (mgb/dpa)

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 18/19: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2018/2019: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.

Comments

  1. Franz Franzen

    Wie blöd muss man sein um Wertsachen im Auto liegen zulassen-Fussballer halt

  2. Wolfram Schulz

    Spitzengegend für eine Weihnachtsfeier von Profis. Normalerweise läßt niemand Wertsachen im Auto.

  3. Lothar Günther

    Dienstwagen ? Ich dachte immer, Fußballer müssen im Dienst "auf den Beinen" sein.

Leave a Reply