Loading...

Aufatmen beim FC Bayern: Verteidiger David Alaba ist nicht so schwer verletzt wie zunächst befürchtet. Der 26-Jährige hat sich beim Supercup-Sieg gegen Frankfurt "nur" eine schwere Prellung des Kniegelenks zugezogen. Offen ist aber noch, wann Alaba wieder ins Training einsteigen kann.

Mehr Sport-News gibt's hier

Linksverteidiger David Alaba hat sich beim 5:0-Supercup-Sieg des FC Bayern München bei Eintracht Frankfurt eine schwere Prellung des linken Kniegelenks zugezogen.

Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister am Montag mitteilte, konnte eine Bänderverletzung aber ausgeschlossen werden. Das ergab eine Untersuchung des österreichischen Nationalspielers.

Das Gelenk werde nun ruhiggestellt und täglich von der medizinischen Abteilung des FC Bayern kontrolliert und behandelt. Wann der 26-Jährige wieder ins Training einsteigen kann, soll je nach Heilungsverlauf von Tag zu Tag entschieden werden.

Alaba war in der Schlussphase der Partie gegen Frankfurt beim Stand von 4:0 mit Danny da Costa zusammengeprallt.

Anschließend musste der FC Bayern das Match zu zehnt zu Ende spielen, weil der neue Trainer Niko Kovac bereits dreimal gewechselt hatte. (szu/cai/dpa)

Beim Kantersieg im Supercup gegen Eintracht Frankfurt deutete der FC Bayern schon an, was sich Niko Kovac in der anstehenden Saison erwartet. Der Trainer probierte ein paar Dinge aus - darunter neue Rollen für seine beiden Flügelspieler.

Comments

  1. Viktor Woznyak

    Gute Besserung!

  2. christian gipser

    #38 jup und was wäre dann?

  3. Michael Leupold

    Recht hast Du Gerhard...

  4. Gerhard Biler

    Herrlich ….wenn man sich auf sonst nichts mehr in dieser Welt verlassen kann, auf zwei Dinge kann man sein Vermögen wetten: Trump twittert Blödsinn und hier im Forum kommen SOFORT nach dem Anstoß des ersten Spiels die üblichen Bayernhater aus den Puschen, als ob sie schon mit den Fingern über der Tastatur gewartet hätten. Jetzt muss man sich nur noch vorstellen, es wäre keine Hand von Fabien im Gesicht von Lewandowski gelandet, sondern die Hand von Ribery im Gesicht eines Frankfurters und es wäre auch da kein Rot gegeben worden …... der Geifer liefe aus dem Bildschirm.........

  5. christian gipser

    #35 Das selbe könnte man die letzten Jahre über Ribery sagen...

  6. Karl Fuereder

    In solchen Dingen immer überlebenswichtig, das Bankkonto hat keinen Absturz erlitten ;---)))

  7. Andreas Lau

    Als normaler Zuschauer muß man feststellen, das gestern Abend die Leistung der Frankfurter eine Katastrophe war. Nur getreten und getreten, Tätlichkeiten etc. Dieser Lewandowski wurde eins- fürs andere mal provoziert und attackiert. Die Schiedsrichterleistung war fast noch schlechter. Hummels hätte zu 70-80% je nach Sichtweise vom Platz gehört, der Frankfurter "Kapitän" (war war das für ein Wahnsinniger ??) schon vor dem Ellebogenschlag !!!! WIE kann es sein, das in solchen Situationen keine Video Schiri eingreift ? Unfassbar ! Frankfurt hat lächerlich gespielt, in Unterzahl noch ein Tor bekommen und ein weiteres von dem Bayern Ersatzstümer geschenkt bekommen. Frage mich wie diese Mannschaft ins Pokalfinale gekommen ist und dort auch noch gewonnen hat ???

  8. Jürgen J. Backes

    Ich habe sicher schon bessere Schiedsrichterleistungen gesehen und auch selbst erbracht,als der Kamerad gestern Abend! Wesentlich früher durchgreifen,Abraham hätte das Spielende nicht mehr auf dem Spielfeld verbringen dürfen!(Ellbogenschlag!) Vor allem als Kapitän!Und was suchte die Hand von Fabian im Gesicht von Lewandows ki ?Das war keine konsequente Spielleitung!

  9. ralf bauer

    Auch wenn ich kein Bayernfan bin, das war unsportlich hoch3, Ich kann nur sagen David alles gute.

  10. Andreas Hummes

    #28 und #31 Habt ihr das Spiel gesehen???? Wer hat ausgeteilt und wer hat eingesteckt???? Nicht einfach den Bayern Hasser Raus hängen sondern objektib bleiben. Das sowas im Fußball passiert ist klar. Aber nicht mit so einem Spruch erklären.

  11. Jürgen Wagner

    #28 Genau so ist es.

  12. Lukas Matthias

    Dem David Alaba drücke ich weiterhin die Daumen! Lass dich nicht unterkriegen Junge!!!

  13. Lukas Matthias

    #25,Frau Dieckmann da gebe ich ihnen zu 100% recht,ich spreche niemanden persönlich an,doch wenn ich mich gegen solche Rüpel verteidigen muss ,werde ICH natürlich gesperrt!! Die halten uns für so bekloppt ,meinen wir kriegen nicht mit dass sich die Redaktion in die Kommentare einmischt! Wer hier lügt,sind die bezahlten Medien!!

  14. Wolfgang Höhlein

    Wer austeilt, muss auch einstecken können und nicht immer lamentieren

  15. Thomas Horst

    Alles Gute David und baldige Genesung!!!! Wie haben sie in Berlin doch schon vor dem Spiel getönt: Europapokal Versager Besieger haben sie intoniert! Eine Provinz Truppe, die damals zugegeben, auch noch einen fantastischen Trainer (Nico Kovac) hatte! Ein Komiker mit besondere Klappe und einem Okocha Trikot, tat sich besonders hervor! Ihm war nicht bewußt, das sein Hühnerhaufen, noch nicht einmal eine deutsche Meisterschaft in Rostock sichern konnte! Ein CL- HF gegen Real Madrid, wäre für diese Truppe unerreichbar, wollen wir hoffen das sie in Europa wenigstens etwas reißen! Interessant, fand ich auch das Zwiegespräch zwischen Nico und Rebic nach dem Spiel! Sicher wird er ihm gesagt haben, das er ihn holt, wenn unser Super Duo Rib/Rob den Vertrag nicht mehr verlängern sollte! Dann dürfte er endlich bei einer guten Mannschaft spielen! In diesem Sinne: Wenn wollen wir feiern.. Ein Leben lang! Den FC Bayern stimmt mit ein! Wir werden deutscher Meister sein.. Wir feiern zusammen ... Keiner singt Allein. Wir feiern zusammen... Nie Allein!!! Mister Thomas

  16. Jörg Opitz

    Die Eintracht wird am Ende der Saison absteigen. Nur mit treten kann man am Ende keine Spiele gewinnen. Eintracht spielerisch zweitligareif. Aber treterisch auf alle Fälle erstligareif. Als Eintracht Verantwortliche würde ich so einem wie Abraham die Kapitänsbinde abnehmen. Ein Kapitän sollte als Vorbild dastehen. Aber der hats ja noch nicht mal nach Spielende begriffen.

  17. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  18. beata moeller

    Die Spielweise des Eintracht Kapitäns Abraham den Namen muss man nicht merken :ein hilfloser Tölpel der nicht bundesligareif ist und mit dem Ellenbogen Schlag eine Tätlichkeit die eine Sperre mit mindestens 4 Pflichtspielen geandet werden sollte !1 sollte der DFB nicht nachträglich eingreifen müsste die Eintracht dem Spieler die Kapitänsbinde abnehmen und mit einer Geldstrafe wegen Rufschädigung der Eintracht bestrafen 1 Monatseinkommen wäre für diesen Treter gerade recht. Freddy Bobic als Vereinsmanager sollte nach Videoansicht eine Entschuldigung der Eintracht auf den Weg bringen( da der Täter nicht den Verstand aufbringen wird ein ganz armes Würstchen) Der Schiedsrichter und der anwesende Video Schiedsrichter müssen schriftlich eine Erklärung verfassen und für die nächsten Monate nur in unterklassigen Spielen eingesetzt werde. Grausige Leistung der Spielleitung ! Rollorauchzart

  19. Sebastian Scharf

    Unter den Verfassern der Kommentare sind wieder einmal viele "Bayernhasser" und Neidhammel. Viele von ihnen haben wohl noch nie aktiv Fußball gespielt und wenn, dann wahrscheinlich in der unteren "Holzhacker-Liga". Nur so kann es sein, dass der eine oder andere einem Spieler Schauspielerei unterstellt. Den Abraham hätte ich jedenfalls über den Videobeweis sofort vom Platz gestellt und ihm auch Vorsatz der Körperverletzung unterstellt. Jedenfalls ist die Revanche für Berlin bestens gelungen. Ein bayerisches "Nix für ungut" an alle "Unwissenden".

  20. Andreas Boy

    Die neue Saison fängt genauso an, wie die letzte aufgehört hat. Die Bayern, nur am jammern, lamentieren, und am rumheulen. Andere haben auch Verletzte . Bei diesem dreifach besetzten Kader fällt so was gar nicht ins Gewicht. Im Gegenteil, sowas macht den Weg für Rotation frei. Jeder will Mal spielen. Der Fall Alaba zeigt allerdings, dass die Auswechslungsstrategie von Kovac vielleicht etwas ungeschickt war, trotzdem des Tores in Unterzahl. Gut dass die Bayern keinen Platzverweis zu befürchten brauchen. Ansonsten steht man ruckzuck nur noch mit 9 Mann da.

Leave a Reply