Loading...

Googles Kartendienst kann viel mehr, als nur den aktuellen Standort ermitteln und eine Route anzeigen. Maps hilft auch beim Entdecken neuer Orte, im Straßenverkehr und bei der Orientierung in öffentlichen Gebäuden. Wir verraten die besten Tipps und Tricks zu Google Maps.

Mehr Ratgeber-Themen finden Sie hier

Ohne Straßenatlas und unhandlichen Stadtplänen waren wir früher verloren. Dank Google Maps geht das heute viel einfacher. Doch der Kartendienst ist mehr als ein virtueller Atlas und Routenplaner. Zahlreiche Funktionen erleichtern den Alltag, und mit ein paar Tipps und Tricks holen Sie noch mehr aus dem Service heraus:

1. Navigation innerhalb öffentlicher Gebäude

Wo ist welcher Laden im Shopping-Center, wo die Schifffahrt-Abteilung im Deutschen Museum in München und wie kommen Sie zum richtigen Gate am Flughafen? Google Maps hilft mit der Indoor-Navigation weiter. Die steht für viele öffentliche Gebäude auf der ganzen Welt wie Museen, Bahnhöfe, Flughäfen oder Einkaufs-Center zur Verfügung.

Suchen Sie dazu das entsprechende Bauwerk auf der Karte und zoomen so nah wie möglich heran. Dann erscheinen auf der linken Seite verschiedene Zahlen, sie symbolisieren die Stockwerke. Tippen Sie auf eine Zahl, wechseln Sie in diese Ebene. Auf der Karte erscheint eine Übersicht der Räume.

2. Google Maps offline verwenden

Nicht immer hat man eine Internetverbindung, wenn man sie braucht. In Google Maps können Sie sich Kartenausschnitte herunterladen und sie offline benutzen. Das müssen Sie allerdings erledigen, wenn Sie noch eine Internetverbindung haben.

Tippen Sie in der App auf die drei Striche oben links und wählen den Punkt "Offlinekarten". Im folgenden Fenster tippen Sie auf "Wähle deine eigene Karte aus".

Jetzt suchen Sie auf Maps eine Stadt, einen Stadtteil oder eine Region aus, indem Sie das Ausschnittfenster verschieben und in die Karte hinein- und herauszoomen. Bestätigen Sie mit "Herunterladen" bzw. "Download". Den Kartenausschnitt finden Sie im Menü unter "Offlinekarten" und "Heruntergeladene Karten".

3. Schneller navigieren beim Autofahren

Um den Weg von einem Ort zum anderen zu planen, geben Sie bei Maps normalerweise Start und Ziel ein und tippen auf "Route". Für die Navigation per Auto geht es auch schneller, allerdings nur auf Android-Smartphones.

Suchen Sie den Punkt "Losfahren" im Menü, das sich hinter den drei Strichen oben links verbirgt. Geben Sie anschließend den Zielort ein, die Navigation startet von Ihrem aktuellen Aufenthaltsort automatisch.

Sie können außerdem ein "Losfahren"-Widget auf dem Startbildschirm platzieren, dann erreichen Sie die Funktion noch schneller. Drücken Sie dazu lang auf eine freie Stelle des Homescreens und gehen zu "Widgets" -"Maps" -"Fahrmodus".

4. Den Streckenfortschritt teilen

Auf dem Weg zu einer Freundin stehen Sie im Stau. Sie wollen nicht ständig anrufen oder Whatsapp-Nachrichten schreiben, um mitzuteilen, wann Sie endlich ankommen. Stattdessen können Sie auf Android-Handys Ihren aktuellen Aufenthaltsort in Echtzeit teilen. Die Freundin kann dann auf Maps verfolgen, wo Sie gerade sind und wie Sie vorankommen.

Tippen Sie dazu in Maps auf das weiße Feld unten mit der Zeitangabe. Sie müssen dazu eine Route aufgerufen haben. Tippen Sie auf "Streckenfortschritt teilen". Anschließend müssen Sie einen Kontakt aus dem Adressbuch aussuchen und die Freigabe mit "Teilen" bestätigen.

5. Interessante Orte finden

Sie wollen in einer fremden Stadt essen gehen - aber wohin? Öffnen Sie ein Stadtviertel auf der Karte, tippen unten auf "Erkunden" und ziehen das Feld nach oben. Tippen Sie auf die Symbole, um sich Restaurants, Cafés bzw. Bars oder Attraktionen wie Museen oder Sehenswürdigkeiten in der Umgebung vorschlagen zu lassen. Sie erhalten Tipps inklusive Öffnungszeiten, Kontaktdaten und Bewertungen.

Außerdem können Sie bei Restaurants nach Kategorien wie Pizza, Sushi oder Thailändisch suchen, indem Sie auf das entsprechende Feld tippen. Hinter dem Feld "Mehr" verbergen sich verschiedene Kategorien. Sie finden etwa diverse Einkaufsmöglichkeiten oder Dienstleistungen wie Autovermietungen oder Geldautomaten.

6. Interessante Orte speichern

Sie planen Ihren nächsten Städtetrip und wollen das Restaurant, das Ihnen ein Freund empfohlen hat, nicht vergessen. In Maps können Sie es markieren - als Ort, den Sie besuchen wollen. Ebenso können Sie Lieblingsorte in der Karte speichern, um sie schnell wiederzufinden.

Tippen Sie dazu auf die Details zu einem Standort, also auf den Namen, der am unteren Bildschirmrand erscheint. Wählen Sie "Speichern". Sie können zwischen verschiedenen Symbolen wählen: "Favoriten", "Möchte ich hin" und "Markierte Orte".

Über "Liste erstellen" fügen Sie eine eigene Kategorie hinzu, zum Beispiel "Restaurants in London". Diese Listen können Sie über den Teilen-Button auch an andere weiterleiten - etwa an Ihre Reisebegleitung.

Sie können in Google Maps auf Wunsch auch Ihren Heimatort und die Arbeitsadresse festlegen. Das erleichtert die Navigation, weil Sie dann statt der ganzen Adresse zum Beispiel nur "Zuhause" tippen müssen. Diese Orte speichern Sie über die drei Striche oben links und "Meine Orte".

7. Busse und Bahnen in der Nähe

Sie sind in einer fremden Stadt und haben sich verlaufen. Wie finden Sie jetzt die nächste Bushaltestelle oder einen U-Bahnhof? Google Maps zeigt beides an, wenn Sie am unteren Rand auf das Feld ÖPNV tippen. Sie sehen außerdem, welche Busse und Bahnen demnächst abfahren - und wohin. Diese Informationen sind in Echtzeit verfügbar.

8. Entfernungen zwischen zwei Orten messen

Wie viele Kilometer sind es Luftlinie von der Kirche bis zum Rathaus in Ihrer Stadt? Mit der Browser-Version von Google Maps auf dem Computer können Sie das messen.

Klicken Sie auf einen Ort und anschließend mit der rechten Maustaste auf die rote Stecknadel. Wählen Sie in der Liste den Eintrag "Entfernung messen". Nun klicken Sie auf der Karte auf den zweiten Ort. Maps zeichnet eine Linie ein und zeigt die direkte Entfernung entweder in Metern oder Kilometern an.

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.

Comments

Leave a Reply