Loading...

Donald Trump feiert am 14. Juni seinen 72. Geburtstag. Vor seiner politischen Karriere war der US-Präsident als Geschäftsmann sehr erfolgreich und machte den Namen "Trump" zur Marke. Wir zeigen Ihnen den Werdegang von Donald Trump.

Donald John Trump wurde 1946 in Queens, New York City, geboren. Er wuchs als viertes von fünf Kindern auf. Sein Vater war der Immobilienunternehmer Frederick Trump Jr. Seine Mutter Mary Anne MacLeod stammt aus Schottland.
Von 1956 bis 1959 ging Trump auf die New Yorker Kew-Forest School. Danach wechselte er auf die New York Military Academy, wo er eine vormilitärische Ausbildung bekam. 1964 machte er dort seinen Highschool-Abschluss.
Nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften stieg Trump in die Firma seines Vaters ein. Dieser errichtete in New York Mietskasernen. Ab 1974 führte Trump das Unternehmen eigenständig.
Schlagzeilen machte er 1983, als er den Trump Tower baute. Das Gebäude ist 202 Meter hoch und sollte den Wohlstand seines Unternehmens verdeutlichen.
1990 wurde das Hotel-Casino "Trump - Taj Mahal" in New York eröffnet. Zwischenzeitlich gehörte dem Geschäftsmann auch die Fluggesellschaft Eastern Airlines, die er nach drei Jahren aber wieder verkaufte.
1987 trat der jetzige US-Präsident den Republikanern bei, 1999 wechselte er zur Independence Party. Nur zwei Jahre später schloss er sich den Demokraten an, bevor er acht Jahre später wieder zu den Republikanern zurückkehrte.
2001 stellte Trump den Trump World Tower in New York fertig. Das Wohn- und Geschäftshochhaus in Manhattan hat eine Höhe von 262 Meter und zählt 72 Etagen.
Im Juni 2016 verkündete Trump, dass er sich als Kandidat der Republikaner für die US-Präsidentschaftswahl im November 2016 aufstellen lässt.
Am 8. November 2016 wählten die Amerikaner Donald Trump zu ihrem 45. Präsidenten. Er setzte sich gegen seine Konkurrentin Hillary Clinton durch.
Melania ist die dritte Ehefrau von Donald Trump. Mit ihr hat er einen gemeinsamen Sohn. Aus den beiden vorherigen Ehen hat der US-Präsident insgesamt vier Kinder.

Comments

  1. Nathan Weise

    Wie kann ein Mensch das Attribut "als Geschäftsmann sehr erfolgreich" erhalten, wenn zweifelsfrei feststeht, dass dieser Geschäftsmann in seinem Geschäftsleben bereits mehrere Pleiten hingelegt hat? Den Grundstock für sein "Vermögen" hat nicht er, sondern sein Papa gelegt. Nächste Frage: Hat er überhaupt ein Vermögen - ein Mensch der sich weigert seine Einkommen- und Steuerverhältnisse zu offenbaren. Ist es vielleicht nur ein Fake-Vermögen? Und eins noch, Herr Enstein: Die Welt wäre sicherer mit vielen Tausend Merkels. Auf den einen Trump hingegen kann sie gut und gern verzichten. Aber zum Glück wird der größenwahnsinnige Greis eh demnächst abtreten müssen.

  2. Frank Enstein

    Lieber hier 1 Trump als 1000 merkels.

  3. Wolfram Demuth

    Vom Schauspieler zum Präsidenten und vom Waffenlobbyisten an die Macht., In den USA ist alles möglich. Auch LÜGEN um Kriege anzetteln zu können. Das ist die DEMOKRATIE der Besatzer.

  4. Sven Sodtke

    Trump ist klasse!

  5. Sven Sodtke

    Straftäter müßen verurteilt werden! Deshalb Merkel vor Gericht.

  6. Matthias Schaffrath

    Dem Mann ist nun wirklich nicht mehr zu helfen. Als Geschäftsmann mag er ja geschickt taktiert haben: aber als Präsident der USA völlig fehl am Platz. Er meint, die USA so regieren zu können, wie er es aus seinem Privatunternehmen gewohnt war. Gebieter ihm endlich Einhalt und schickt ihn in die Wüste, meinetwegen auch in die mexikanische.

  7. Hannes Kulschewski

    Was an ihm ist mächtig? Seine Dummheit? Natürlich, was denn sonst.

  8. Hans Christal

    Das Beste was wir haben ist Frau Dr. Merkel.

  9. Hans Christal

    Das schönste an Trump ist ::: Er wird nicht wieder gewählt.

  10. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  11. Hans Christal

    # 54 Opi schwalinski, Wer nachher die Dummen sind werden wir ja sehen. Aber ich denke mal Sie werden es gar nicht merken. :-)))))

  12. ralf schwalinski

    Sowas schreiben Leute, die von tuten und blasen keine Ahnung haben. Gutmensch wie?? Unser Land wird von Idioten regiert. Und viele Bürger sind offenbar auch Idioten ohne hintergrunwissen.

  13. Hans Christal

    # 49 wer nicht arbeitet dem kann es nicht gut gehen. Aber auf die Straße gehen kostet nichts.

  14. Hans Christal

    # 51 dann aber flott auswandern. Trump liebt Migrations Nazi´s

  15. ralf schwalinski

    Immer wieder muß ich Herrn Trump gratulieren für seine konsequente Politik. Ich würde Ihn immer wieder Wählen. Nicht solche Gutmenschen wie unsere mutti. Glückwunsch Herrtrump.

  16. karl müller

    Selbst der Weißkopfseeadler -(Wappenvogel der USA)- in einem seiner neckischen Werbefilmchen hat sich gegen seine "Streicheleinheiten" mit Bissen gewehrt, ( von da an hätte die Welt wissen müssen was da auf sie zu kommt !) ... so ein Tier hat mehr Empathie als so ein Trummp... ;-))) -

  17. Gerhard Benedik

    Der Mehrzahl der Menschen geht es nicht sonderlich gut, aber sie trauen sich nicht mehr auf die Straße. Es fehlt uns an EIERN! Eier! Wir brauchen Eier! Wie Kahn damals, allerdings zu einem anderen Thema schon richtig bemerkte.

  18. Martin Mosel

    nicht nur die Bevölkerung in den USA ist größtenteils so dumm und glaubt diesem Trumpel 'Hier in D läuft es ja ähnlich; aber die Leute wachen einfach nicht auf --- Warum nur ? Weil es ihnen einfach noch zu gut geht

  19. Gerhard Benedik

    Die USA drehen sich das so zurecht wie sie es grad brauchen. Was andere denken ist den USA egal, sie bestimmen wohin die Reise geht. Wir werden sehen wie es ausgeht.

  20. Peer Daniel Meißner

    tja das mit dem mächtigsten Mann der Welt hat sich bald ;) Wenn der mit den USA fertig ist, dann ist von dem Land nur noch ein Schatten übrig, und China und Russland haben die USA dann um Längen abgelöst, soviel ist sicher. Wer sich einbildet, die größte Armee der Welt macht einen zum mächtigsten Menschen ansehen, der sollte sich mal anschauen, was Geld alles möglich macht. Macht basiert nicht wirklich mehr auf dem Holzhammer sondern wird mit dem Skalpel praktiziert (oder besser gesagt dem Scheckbuch).

Leave a Reply