Loading...

Wollte Melania Trump der Welt etwas mitteilen, mit der Aufschrift auf der Jacke, die sie beim Besuch von Migrantenkindern trug? Ihre Sprecherin beteuert: nein. Donald Trump behauptet: ja.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Am Donnerstag hat Melania Trump Migrantenkinder an der Grenze zu Mexiko besucht. Für besondere Aufmerksamkeit sorgte dabei die Jacke, der Präsidentengattin.

Denn auf der Rückseite des olivgrünen Kleiderstücks leuchtete in großen Lettern der Schriftzug: "I really don't care – do u?" ("Es ist mir wirklich egal – und euch?").

Donald Trump widerspricht Melania Trumps Sprecherin

Laut der Aussage von Donald Trump richte sich die Botschaft an die Medien. Auf Twitter schrieb der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika: "'I really don't care – do u?' auf der Rückseite von Melanias Jacke bezieht sich auf die Fake-News-Medien. Melania hat gelernt, wie unehrlich diese sind - und mittlerweile ist ihr das wirklich egal."

Ob das tatsächlich Melania Trumps Intention war? Ihre Sprecherin Stephanie Grisham hatte zuvor erklärt, dass es sich "nur um eine Jacke" gehandelt habe.

Die First Lady selbst hat sich bislang noch nicht zu der Rücken-Botschaft geäußert, die in den sozialen Netzwerken für eine große Diskussion gesorgt hatte.

Bildergalerie starten

USA: Diesen Abkommen und Gremien hat Donald Trump den Rücken gekehrt

Donald Trump macht mal wieder Schluss, diesmal mit dem UN-Menschenrechtsrat. Es ist nicht die erste langjährige Partnerschaft, die der US-Präsident in die Brüche gehen lässt.



  © 1&1 Mail & Media / CF

Teaserbild: © Chip Somodevilla/Getty Images

Comments

  1. Thomas Pfisterer

    # 132: Lieber Herr Wypchlo, seit wann haben denn die Medien den Begriff "Alternative Fakten" erfunden? Es geht doch darum, dass beispielsweise unser Mr. Trump oder unsere Schmuddelpartei es gerne nicht so genau mit den Fakten nehmen und gerne einfach irgendwas behaupten. Ob Belgien jetzt eine Stadt ist oder gefühltermaßen Horden von Flüchtlinge mordend und vergewaltigend durch Deutschland ziehen, das sind alles dann eben "Alternative Fakten". Ich finde es immer lustig, dass man den Überbringer von Nachrichten genau für diese verantwortlich macht.

  2. Hella Lieske

    Ich bin sicher, Melania weiß genau was sie macht. Bei der Erklärung ihres Mannes hat sie bestimmt nur vielsagend gelächelt.

  3. Boby Seeger

    Die ex Sprecherin von Trump hat "alternative Fakten" erfunden, für das Wort Lügen! 132# das sind dann fake news!

  4. Robert Wypchlo

    Die deutschen Medien haben heute aus dem T-Shirt eine ganze Menge "Alternative Fakten" gemacht. Das gleiche T-Shirt mit vielen anderen Zitaten. Das geschieht ja immer häufiger, seit die deutschen Medien den Begriff "Alternative Fakten" erfunden haben.

  5. lina cerwinka

    Bernd Kothen Melanie hat auch eine Jacke, da steht fuck merkl drauf! -------------------- die muss ich haben! --------------- wo bekommt man die?

  6. stefan gedoin

    Reine Selbstinzienierung um von ihren Schwein, dem trump, abzulenken und gut da zu stehen in der Welt. Der Trulla gehen ihre Mitmenschen doch am Arsch vorbei sonst hätte sie sich schon längst getrennt von dem Schwein trump. Stattdessen stärkt sie diesem Schwein auch noch den Rücken.

  7. Robert Wypchlo

    Melania Trump sorgt also für Peinlichkeiten und Stirnrunzeln? Melania Antoinette ist so herzlos gegenüber Refugees. Man würde eher von Merkel als von Melania das Zitat vermuten, dass man wenn das Brot nicht da ist, man doch Kuchen fressen sollte.

  8. Lutz Knabe

    @117 Sehr geehrter Herr Kothen: Offensichtlich war meine Ausdrucksweise doch nicht soooooo gut gewählt, weil: Da haben Sie mich aber auch völlig falsch verstanden. Ich mag den Trump überhaupt nicht und denke diesen "Spieler" richtig zu bewerten im Sinne Ihrer Eischätzung. Mein Ansinnen war lediglich , unserem Welt-Kenner und Welt-Erklärer Lieblich etwas zu helfen. Die Nummer ist halt schief gegangen. Man erkennt das am Niveau in Nr.119. Muss das wirklich so sein ? Das finde ich nämlich masochistisch !!

  9. Carlton Jebediah Lassiter

    Melania sagt nichts, weil es nichts bringt etwas zu sagen! Das was Sie sich die letzten Wochen zu Gemüte führen durfte war das hinterletzte!

  10. Uwe Sterntaler

    #124 ach okay - sowie die Schlepperbanden in Mexiko/USA - danke

  11. stefan gedoin

    Fritz Kaiser "Intelligenter Auftritt" :D :D :D :D Is klar :D Das war reine Selbstinszenierung um von ihren Schwein, dem trump abzulenken. Als der Trulla irgendwas oder irgendwen kümmern würde außer sich selbst!

  12. Fritz Kaiser

    @Uwe Sterntaler #120: Die Schlepperbanden machen denen große Versprechnungen von Deutschland und kassieren jede Menge Transfergeld.

  13. Darius Mirano

    WIe gut kann man damit doch die wirklichen Probleme überlagern.

  14. Fritz Kaiser

    Der Satz ‚Ist mir doch egal. Dir auch?‘ ist kommunikationstechnisch gesehen die Aussage, dass es ihr nicht egal ist und ein Apell an dich, dass es auch dir nicht egal sein soll. Insofern ein intelligenter Auftritt.

  15. Ferdi Flachmann

    Bernd Kothen #116 nicht ich sondern Sie Herr Kothen sind unüberlegt in die Sackgasse gefahren. Also ärgere ich mich nicht, aber was solls. Kritik ist ok.

  16. Uwe Sterntaler

    Ich finde auch, alle Länder sollten die Grenzen aufmachen, Deutschland grosse Transportschiffe nach Afrika, Afghanistan, Pakistan, Irak und Syrien schicken und alle Menschen können ohne Probleme in andere Länder und für Deutschland gilt, der arbeitende Steuerzahler zahlt, damit es den anderen gut geht. Ich bin dafür dass der deutsche Arbeitnehmer Überstunden machen muss, die ausbezahlt werden, damit er mehr Steuern für Schmarotzer zahlen kann. Kann mir jemand sagen, wieso Afghanen, Pakistaner, Rohinyas, etc nicht nach China gehen, was ja viel näher bei denen ist, warum machen die so einen lange Weg nach Deutschland? Sind die auch von Frau Merkel eingeladen worden?

  17. Thomas Lieblicher

    Herr Knabe, dass Trump regelmäßigen Stuhlgang hat, ist längst erwiesen. Er kackt ja durch den Kopf direkt ins "Smart" Phone.

  18. Thomas Lieblicher

    Wenn Melania etwas sagen will, warum sagt sie es dann nicht? Maulverbot?

  19. Bernd Kothen

    #114 Herr Knabe, aufgrund ihres sehr gewählten Ausdrucks verorte ich Sie auch mal im ultrarechten Universum.Und noch mal die Frage, wieviel Masochismus ist nötig, um diesen erklärten Gegner Deutschlands gut zu finden? Ich seid mir ja tolle Patrioten.

  20. Bernd Kothen

    #112 Huhu Herr Flachmann! Habe ich Sie geärgert? Das freut mich.

Leave a Reply