Loading...

Ungeachtet der internationalen Kritik baut der Iran sein Raketenprogramm aus. Jetzt hat der Verteidigungsminister eine Kurzstreckenrakete präsentiert, die präziser sein soll als das Vorgängermodell.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Der Iran hat eine neue Version seiner Kurzstreckenrakete Fateh präsentiert. Laut Verteidigungsminister Amir Hatami wurde die neue Rakete mit dem Namen "Fateh-Mobin" im Iran hergestellt.

Er bewarb die Rakete als präziser als die vorherigen Modelle. Weitere technische Details nannte der Minister nicht.

Rakete soll nur zur Verteidigung dienen

Der Iran werde ungeachtet der internationalen Proteste sein Raketenprogramm jeden Tag verbessern, sagte Hatami nach Informationen der staatlichen Nachrichtenagentur IRNA. Die Raketen würden aber nur im Verteidigungsfall eingesetzt, ergänzte der Minister

Das iranische Raketenprogramm ist international heftig umstritten. Besonders die Mittelstreckenraketen gelten als ernsthafte Bedrohung für Irans Erzfeind Israel. Mit einer Reichweite von 2.000 Kilometern könnten die jeden Teil Israels treffen.

Teheran jedoch betrachtet seine Verteidigungsstrategie als legitim, auch das Raketenprogramm. Besonders weil der Iran sich von den USA, Israel und Saudi-Arabien bedroht fühlt.  © dpa

Bildergalerie starten

Karikaturen

Nachrichten aus der Politik sind langweilig und dröge? Unsere aktuellen Karikaturen beweisen das Gegenteil - jeden Tag aufs Neue.

Comments

  1. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  2. Forian Alters

    Karl-Eduard von Pranzl "Was regt man sich künstlich über Trump auf: hier zeigt sich doch, dass er Recht hatte mit der Auflösung dieses Fake-Deals mit den Mullas! Im Islam darf man die Ungläubigen belügen (steht so im Koran, genannt Takiya / Taqiyya)! Aber nur solange, bis man die macht im Lande der Ungläubigen übernommen hat, dann muss man ehrlich sein und die Ungläubigen beseitigen!" ..........Tja Herr Pranzl....sowas kommt dabei raus, wenn man sich nur auf Hetzerseiten rumtreibt....Sie könnten diese Schlagwörter ja auch einfach mal selber googeln, um rauszufinden, was es damit auf sich hat. Wenn man sich aber schon das Hirn verbrannt hat und damit keine anderen Hintergründe mehr wahrnehmen will, dann wird ja jede gegenteilige Erklärung zur Takiya / Taqiyya nur Teil der bösen, bösen Lüge sein....Es es ist sooo unglaublich armselig...egal was..Rolle der FRau, tötet alle Ungläubigen, lügt sie an....blablabla.....setzen Sie sich mal mit der Bibel auseinander und Sie werden erstaunt sein, was da so alles drin steht....Es ist unsachlich, Dinge aus dem Kontext zu reißen und dann loszuwettern....kapieren Sie aber wohl eh nicht! alrahman.de/takiya-taqiyya-der-mythos-des-luegens/ oder wikipedia.org/wiki/Taq%C4%ABya

  3. Ronny Gabelweihe

    Was brauchen die neue Raketen? Kopftücher runter, in die Hände spucken und das Land aufbauen. Das wäre es.

  4. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  5. markus fischer

    Thomas Walter Die Renten sind sicher, wer etwas anderes sagt, der lügt. Die Frage müßte eher lauten für wen sind die Renten sicher und in welcher Höhe :-)

  6. markus fischer

    Wenn man JETZT in den Irak schaut, dann muß man gleich erkennen, dass es natürlich um religiöse Standpunkte geht. Auch in Jordanien wird peinlichst darauf geachtet dass keine Seite zuviel Macht bekommt. Also die Religion gerade in diesen Gebieten zu unterschätzen wäre fatal. Aber ich weiß, bei manchen geht es permanent um Rohstoffe und dann haben sie auch gleich den Zündler gefunden. Frage, wollten die Sowjets in Afghanistan auch an die Rohstoffe, oder sahen sie nicht eine Bedrohung der Region durch die religiösen Fanatiker?

  7. Paul Rickens

    Klaus Hartewig 28 jahre nach dem fall der mauer kommen solche wie du noch immer mit dem blödsinn an...

  8. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  9. Klaus Hartewig

    Und was haben die Israelis vor noch garnicht so langer Zeit gesagt??? Frau Merkel und der der ganze schmierige Rest wollten es nicht glauben. " Der Iran hält sich an sein Atomwaffenprogramm" so ein Blödsinn Frau FDJ Merkel. Aber so ist sie halt unser DDR Wendehals.

  10. Tom Graf

    Hamann, willst du in nem Muslim staat leben. Na dann viel spass als nicht Muslim. Helft den laendern mit waffen das die sich gegenseitig die koepfe einschlagen und gut ist . schau wie es zugeht in all diesen laendern. Ich Weiss viele nennen das kultur .

  11. Heiko Hamann

    Wenn die USA nicht den ersten Schritt zur Abrüstung der Atomwaffen bereit ist, ist leider verständlich dass kleine Staaten sich mit Atomwaffen absichern. Amerika ist die stärkste Militärmacht und würde kein Risiko eingehen. Die Vernichtung von Atomwaffen muß international kontrolliert werden, aber auch Amerika muß Kontrollen zulassen. Die Unterzeichner des Atomwaffensperrvertrages haben sich verpflichtet Atomwaffenarsenal abzubauen, das Gegenteil ist eingetreten. Warum werden von Seiten der USA keine Schritte unternommen ?

  12. Thomas Walter

    @ Karl-Eduard von Pranzl #67 Nur im Islam darf man die Ungläubigen belügen? Und wie war das mit der Aussage: Die Renten sind sicher? Und der Präsiderntschaft Trumps kann ich nur einer Sache etwas positives abgewinnen,nämlich dass durch seine Präsidentschaft das TTIP-Abkommen gescheitert ist! Denn die Ablehnung der Bürger Europas,die dieses Abkommen nicht wollten,hätte nicht ausgereicht,dass dieses abkommen verhindert wird,weil die sogenannten Volksvertreter sich über den Willen des Volkes eher belustigen,als es eins zu eins umzusetzen.

  13. Daniel Torney

    Hallo. Warum regen sich viele Menschen darüber auf, dass der Iran Raketen baut? Haben nicht die USA, Rußland, Nordkorea und die Türkei ebenfalls Raketen? Ich bin mir nicht sicher, welcher dieser Spinner nicht zuerst den Knopf drückt. Ich finde ja, das keiner dieser " Herren " die Macht dazu besitzen sollte. Ich finde es vermessen, dass ein souveräner Staat, einem anderem verbieten möchte, sich ebenfalls mit solchen Waffen zu bestücken. Im Übrigen: Deutschland ist es übrigens untersagt Atomwaffen zu besitzen. Bin ich auch nicht traurig um diesen Zustand.

  14. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  15. Karl-Eduard von Pranzl

    Was regt man sich künstlich über Trump auf: hier zeigt sich doch, dass er Recht hatte mit der Auflösung dieses Fake-Deals mit den Mullas! Im Islam darf man die Ungläubigen belügen (steht so im Koran, genannt Takiya / Taqiyya)! Aber nur solange, bis man die macht im Lande der Ungläubigen übernommen hat, dann muss man ehrlich sein und die Ungläubigen beseitigen!

  16. Thomas Walter

    Wenn an der Entwicklung dieser Rakete nicht auch deutsche Waffenhersteller beteiligt waren? Ist doch bekannt,dass gerade dieser Industriezweig,wortwörtlich,über Leichen geht,oder?

  17. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  18. Andie Lückenpresse

    markus fischer#48 Herr Fischer, der Iran Irak Krieg würde wegen Öl geführt! Sadam Hussein brauchte Geld und wurde vom US IMPERIUM mit Waffen unterstützt! Das US IMPERIUM unterstützte aber nicht nur den Ieak sondern auch den Iran! Ronald Reagen und sein Berater Brzeziński meinten das wäre eine ihrer besten Ideen gewesen! Biede Seiten werden unterstützt und der Gewinner ist IMMER das US IMPERIUM! Die Beste Idee die Brzeziński hatte war aber 1979 ein halbes Jahr vor dem Afghanistan Krieg die Mudschaheddin über die CIA mit Waffen beliefert zu haben! Hier seine Begründung! Dieser Konflikt habe letztlich das Auseinanderbrechen des sowjetischen Imperiums nach sich gezogen. Jauvert hielt Brzezinski entgegen, dass die USA damit den islamischen Fundamentalismus gefördert und künftige Terroristen bewaffnet hätten. Was denn wichtiger gewesen sei, sagte der einstige Carter-Vertraute empört zurück, "die Taleban oder der Zusammenbruch des sowjetischen Imperiums? Einige muslimische Hitzköpfe oder die Befeiung Zentraleuropas und das Ende des Kalten Krieges?" Die Darstellung des islamischen Fundamentalismus als weltweite Bedrohung -schon damals durchaus gängig - nannte Brzezinski 1998 schlicht - "Blödsinn" Er sagte in den 90

  19. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  20. Paul Rickens

    oskar mazur Das haben die Menschen dort dann selbst in der Hand.

Leave a Reply