Loading...

Schöne Geste für alle Michael-Schumacher-Fans! Die "Motorworld Köln-Rheinland" eröffnet im Juni eine Ausstellung zu Ehren des siebenfachen Formel-1-Weltmeisters. Und die birgt einige Schätze in sich - unter anderem Weltmeister-Autos, die jahrelang nicht zu sehen waren.

Das wird ein Leckerbissen für alle Schumi-Fans. Ab dem 16. Juni wird in der "Motorworld Köln-Rheinland" die "Michael Schumacher Private Collection" zu sehen sein.

Für die Eröffnung der Ausstellung wurde absichtlich der Tag ausgewählt, an dem der siebenfache Formel-1-Weltmeister Schumacher im Jahr 2014 aus dem Koma erwachte, 169 Tage nach seinem Skiunfall. Die Familie will damit ein Zeichen der Hoffnung setzen.

Kehm: "Ein Stück Automobilgeschichte"

"Michaels Familie ist es ein Herzenswunsch, dass alle interessierten Fans Michaels Sammlung zu sehen bekommen“, sagte Schumi-Managerin Sabine Kehm dem "Kölner Express".

Kehm weiter: "Es soll ein Grand Prix der Erinnerungen werden, die Leute sollen ein Stück Automobilgeschichte erleben."

Die Ausstellung umfasst nicht nur Karts seiner Anfangszeiten, sondern auch Sportwagen, Pokale und einzigartige Erinnerungsstücke wie Rennoveralls.

Highlights sind mit Sicherheit Formel-1-Autos wie der Weltmeister-Bennetton. Diese waren mitunter jahrelang nicht mehr zu sehen.

Michael Schumacher war am 29. Dezember 2013 auf einer Skipiste gestürzt und hatte dabei schwere Kopfverletzungen erlitten. Über seinen genauen Gesundheitszustand herrscht bis heute Stillschweigen. (ms)

Bildergalerie starten

Formel 1: Das sind die neuen Boliden der Saison 2018

Am 25. März startet die Formel-1-Saison mit dem Rennen in Melbourne. Derzeit testen Teams und Fahrer ihre neuen Boliden in Barcelona, um erste Daten zu erheben und für den Auftakt in Melbourne gerüstet zu sein. Wir stellen ihnen die neuen Autos und alle Fahrer der Saison 2018 vor.






Comments

  1. Caroline Kohl

    wird das Geld langsam knapp wa

  2. Birgit Matthias

    Ich finde das Schweigen der Familie unmöglich...!! Detaillierte Angaben muss ja niemand machen, aber man darf doch wenigstens erwarten, dass die Fans mal eine Information erhalten. Als er noch auf Siegeskurs war, wurde immer fein berichtet! Jetzt darf ja keiner was erfahren. Schumi-Austellung... brauch dann auch keiner mehr.

  3. Thorsten Seitz

    Wirklich schade um JEDEN Menschen der in so einer Situation ist. Die nächste Nachricht die man von/über M. Schumacher hört ist sicher die über sein Ableben, so traurig das auch ist.

  4. Frank Weber

    Sie sollten lieber mal den Fan`s gegenüber, eine vernünftige Aussage tätigen wie es um Michael Schumacher steht, vielleicht auch mal ein Bild oder gar ein Interview für die Öffentlichkeit. Ich kann mir gut vorstellen das die Fan`s auch in dieser Schweren Zeit gerne hinter ihm stehen möchten, schliesslich standen sie in Guten Zeiten ja auch hinter ihm. Ich denke, darüber sollte das sogenannte MANGEMENT auch mal Nachdenken. Ich wünsche ihm jedenfalls alles Gute und vorallem Gesundheit

  5. Anna Bolica

    @ Stefan Borchert #21 Danke fürs Kompliment, bin sehr geehrt. Die Ausstellung ist zwar Eintrittsfrei, das bedeutet aber noch längst nicht, dass Fam. Schumacher nicht von den Rechten an der Ausstellung profitiert. Aber ich kann Ihre Empörung über Kommentare wie den meinen nachvollziehen. vermutlich sind Sie ein glühender Fan. Jedenfalls sind solche Aktionen dem Ansehen des leider verunglückten Michael Schumacher bestimmt nicht förderlich. Und ob er das gut finden würde, sei einmal dahingestellt.

  6. Thorsten Seitz

    @ #22 Stefan Borchert .... Ja dann ist das prima für seine Fans und ein "meckern" natürlich nicht angebracht ;-)

  7. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  8. NORBERT FRANKE

    Soll ich über diese Nachricht lachen oder weinen ? Ich denke mal das die Sache Schuhmacher für die Allermeissten hier durch ist.Ich denke oft mal an ihn wenn es mir nicht so gut geht und sage mir dann,was hat er noch vom Leben ? Frau Kehm kann sich diese Mühe sparen denn es bringt ihn auch nicht zurück.Behaltet ihn in Erinnerung wie er war,ein bescheidener Familienmensch ohne Allüren mit Benzin im Blut und Messer zwischen den Zähnen auf der Piste .

  9. Stefan Borchert

    #20 Auf der Homepage der Motorworld Köln-Rheinland steht "ganzjährig kostenfrei zugängig".

  10. Stefan Borchert

    #15 Lisa Frei... Vielleicht wünscht er sich das ja und vielleicht hat er es sogar gesagt. Keiner weiß es. Und inwieweit soll man denn verdienen wenn die Ausstellung kostenfrei ist? Ok die Autos quasi vermieten vielleicht. Aber solange man das nicht genau weiß sollte man einfach solche unwissenden Kommentare sein lassen. #18 Anna Bolica ( der Name Programm? das erklärt den dummdreisten Post) Warum Raffke? Die Ausstellung ist ohne Eintritt.

  11. Thorsten Seitz

    "Schöne Geste", "Herzenswunsch" ... dann ist der Zutritt kostenlos?

  12. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  13. Anna Bolica

    Familie Raffke-Schumacher schlägt mal wieder zu ..... übel übel übel.

  14. Rainer Bergmann

    Ich kenne Michael Schumacher noch aus der Anfangszeit mit Kart. Dann der erste Sieg im Beneton wo auch noch der Brasilianer Ayaton Senna sein Konkurrent war, Michael hatte damals schon den Schneid eines Topprofis. Sicher Fehler hat auch Michael gehabt, aber wer in dieser Gielde hatte diese nicht. Die Rennen mit ihm und die Duelle mit Senner waren Historisch. Es ist halt so das Michael fehlt im Rennzirkus. Aber wichtiger ist es, das er eine gute Genesung hat und die ruhe im Kreis seiner Familie. Wünsche dir Michael alles alles gute und weiterhin Toi Toi Toi. Ein guter Fan.

  15. Patrick Schlüer

    Haha schöne Geste, noch den letzten Cent aus den Taschen ziehen aber nichts zurück geben

  16. Lara Frei

    Was ja in keiner Weise bedeutet das Frau Schumacher nicht an den Rechten für die Ausstellung verdient. Armselig von der Familie. Warum wird Herr Schumacher nicht gefragt ob er eine Ausstellung über sich wünscht? Schon mal ernsthaft drüber nachgedacht?

  17. Michael Braun

    Norbert #10 Einer der größten Sportler? Nur weil er paarmal im Kreis gefahren ist. Da muss er sich aber viel hinten an stellen.

  18. Stefan Borchert

    @ #1 John Freier Bevor man drüber herzieht sollte man sich erstmal informieren. Auf der Homepage der Motorworld Köln-Rheinland steht "ganzjährig kostenfrei zugängig". Ich finds ne tolle Sache. Wie es Michael geht kann man sich an ein paar Fingern zusammenreimen. Da braucht man eigentlich keine Infos. Respektiert einfach den Willen der Familie. Das erwartet man schließlich auch von anderen.

  19. Linus Sechzig

    #1 John Freier "Mit einer Ausstellung noch Geld verdienen wollen aber ..." . Bevor man dummes Zeug redet oder schreibt, sollte man sich informieren: Der Eintritt ist frei!

  20. Thomas Graap

    Um diese ganzen Diskussionen Spekulationen vorzubeugen, warum sagt man der Welt nicht das er noch lebt bei Bewustsein ist oder doch im Koma liegt ? Über jeden Furz wird berichtet, über einen 7maligen Weltmeister hüllt man sich in Schweigen. Vielmehr was einen aufregt das man ständig versucht noch Kommerz mit dem Namen Schuhmacher zu machen.

Leave a Reply