Eine 15-Jährige angelte im Süden Australiens alleine in ihrem Kajak. Plötzlich attackiert sie ein Weißer Hai - das Mädchen konnte sich retten.

Eine Jugendliche in Australien ist nur knapp einem Weißen Hai entkommen. Wie die australische Tageszeitung "The Advertiser" am Montag berichtet, angelte die 15-jährige Sarah Williams allein von ihrem Kajak aus, als der Hai ihr Boot vor der Küste der Stadt Adelaide im Süden Australiens streifte.

Durch den Zusammenstoß fiel sie ins Wasser und geriet in Panik. "Als ich ins Wasser fiel und die Haiflosse sah, dachte ich "Das ist wie im Film Der Weiße Hai"", sagte Williams. Indem sie sich auf den Körper des Hais stellte, konnte sie wieder zurück in ihr Kajak gelangen.

"Biest war dabei, meine Tochter aufzuessen"

Vater, Bruder und Schwester der 15-Jährigen beobachteten den Vorfall von einem nahegelegenen Motorboot aus. Sie kamen ihr zu Hilfe und halfen ihr zurück in das Kajak.

"Das Biest war dabei, meine Tochter völlig grundlos anzugreifen und aufzuessen", sagte der Vater. Der Weiße Hai hinterließ in dem Boot des Teenagers Zahnabdrücke. Auch eine Verletzung am Bein des Mädchens soll von dem Tier stammen.

Bildergalerie starten

Der Weiße Hai: Monster der Meere und Opfer der Menschen

In Büchern und Filmen wird der Weiße Hai als eine der Urbedrohungen der Menschheit dargestellt. Diese heraufbeschworenen Ängste bezahlt der einzigartige Fisch mit seinem Leben.


© dpa

Comments

Leave a Reply