In Supermärkten brennt überall Licht. An der Decke, vor den Regalen, beim Obst und an der Fleischtheke. Warum bauen die keine Fenster ein und nutzen das Tageslicht? Dafür gibt es fünf gute Gründe.© ProSiebenSat.1

Comments

  1. alfred zweistein

    das einzig positive bei Aldi ist sie haben auf allen Filialen Photovoltaik .

  2. Wolfgang Wüstner

    Wie von #42 - #44 schon richtig bemerkt scheint das ein Video von der 'Sendung mit der Maus' zu sein!!

  3. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  4. Olly Bee

    Meine Güte... Ist der Bericht für Menschen mit geistigem Defekt gedacht? Wer bitte heuert einen solch grottenschlechten "Sprecher" an? So spricht man nicht einmal mit Kleinstkindern! Peinlich, peinlich, peinlich!

  5. Andreas Kröger

    Lieber Herr Videosprecher, bitte sprechen Sie doch NOCH deutlicher. Ich habe das Gefühl, Sie glauben, mir fehlt ein Chromosom. Tatsächlich bin ich jedoch in der Lage - und so auch wahrscheinlich jeder andere, der das hier schaut, ein ganz normales Hochdeutsch zu verstehen. Glauben Sie, Sie haben Idioten vor sich? Oder Kleinkinder, die gerade sprechen lernen? Kein Grund so zu sprechen, als wären wir alle geistig nicht voll auf der Höhe.

  6. Ulrich Jentz

    Fenster kosten Geld. Und nehmen Platz weg. Die Beleuchtung spielt auch eine Rolle . mit dem Licht werden die Kunden hinters Licht geführt. In der Fleisch und Obst Abteilung haben die Röhren andere Farbe. Bei Hygiene Abteilung ist das Licht weis

  7. Hugo Müller

    Lichtkuppeln können nur die Atmosphäre schaffen, die Tageszeit, Lichtstärke und Lichtfarbe draußen vorgeben. Das beißt sich mit einigen genannten Gründen fürs Kunstlicht. In erster Linie geht es wohl darum, sich ein grünes Mäntelchen umzuhängen.

  8. Jareporn Jansen

    Hans Meier: Schon bemerkt, dass die Oberlichter in der DECKE sitzen und keine Stellfläche wegnehmen? Und diese verbreiten indirektes Licht, stören also das Beleuchtungskonzept nicht.

  9. Michael Schneider

    @18: Ach, und in dem anderen Supermarkt, den Sie dann besuchen, wird angeblich nie umgeräumt?

  10. Michael Schneider

    @17: Schon mal davon gehört, dass man nicht immer nur wichtige Themen lesen will? Und wenn man das doch möchte, geht man einfach zu anderen Seiten. Also ist es müßig, sich über das Niveau zu echauffieren...

  11. Michael Schneider

    @33: Welche Probleme werden denn angeblich behandelt? Und außerdem: Was erwarten Sie bei Web.de? Etwa wichtigen, ernsthaften Journalismus?

  12. Peter Gross

    Trotz Fenster bräuchte es Lampen. Die Fenster würden es Dieben leichter machen In der Stadt haben die Läden auch nur vorne Fenster Also was soll diese Frage?

  13. Hans Meier

    Also, da gibt es 5 sehr gute Gründe, keine Fenster einzubauen und kaum hat man das drin, fangen die an, doch Fenster einzubauen. Mit anderen Worten: Der Beitrag und die 5 Gründe werden während des Videos schon von der neueren Entwicklung überholt und damit ist das Ganze... na was? .... ÜBERFLÜSSIG

  14. Gerhard Drechsel

    Probleme die es nicht gibt braucht man nicht du diskutieren. Oder war das eine Fleißaufgabe für einen neuen Bewerber von Web.de

  15. Karl Fuereder

    .........die fünf Gründe die da wären

  16. Frank Lehmann

    der Preis ist entscheidend, Fenster oder Nichtfenster ist ohne Beteutung

  17. Claudio Garufi

    zu aller erst mal hallo an alle, ich glaube viele von euch haben die Frage entweder nicht richtig gelesen oder nicht verstanden. Der grund für die beleuchtung: Höhere Verkaufszahlen, der kunde soll die zeit vergessen, gezieltes anlocken auf bestimmte Ware... oder ist euchdas noch nie passiert das ihr beim einkaufen die Zeit vergessen habt... einer der Hauptgründe für die Beleuchtungsstrategie ist aber das sich nun mal bestimmte Waren besser in Szene setzen lassen und somit höhere Verkaufszahlen erwirken lassen.

  18. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  19. Ronaldo Schlawjinsky

    Da hat der Schreiberling-Praktikant mal wieder schlecht recherchiert. So wird das nie was, mit der Journalisten-Karriere. Weiter üben - aber keinesfalls veröffentlichen!

  20. Wolfgang Kleinert

    Aldi, Lidl, Norma, alle haben Fenster

Leave a Reply