Loading...

Comments

  1. Burkhard Dedendorf

    Es ist eigentlich egal ob Zecken Spinnentiere sind. Sie sind für den Menschen als Krankheitsüberträger gefährlich. Nicht zu unterschätzen. Wenn man in einem Gebiet häufiger ist, wo mit den Biestern zu rechnen ist, ist eine Impfung sinnvoll. Und es ist auch tatsächlich so, dass es keinen Impfstoff gegen Borreliose gibt. Aber die ist echt gefährlich. Bemerkt man einen Zeckenbiss ist es auf alle Fälle ratsam zu einem Arzt zu gehen. Wenn möglich das Tier noch mitnehmen. Das erleichtert die Diagnose. Auch der kreisrunde Fleck der sich etwa in der Größe einer Zwei Euro Münze um die Bissstelle häufig bildet ist ein gutes Warnsignal. Dann kann man mit einer Antibiotikumgabe noch viel erreichen. Die Auswirkungen einer Infektion können lebensbedrohlich sein.

  2. rainer jentsch

    hallo Herr Müller, bitte sagen Sie das mal meinem an Borreliose verstorbenen Freund, dass Zecken nützlich sind

  3. Helga Jähnig

    Ich muß abbitte leisten, es gibt einige wenige Fressfeinde für die blöde Zecke.

  4. rainer jentsch

    hallo Frau Jähnig Zecken sind Spinnentierre !!

  5. rainer jentsch

    Hallo Herr Krüger gegen Borreliose kann man sich nicht impfen lassen!!

  6. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  7. Raimund Krüger

    Bin schon geimpft und würde es auch jedem empfehlen.

  8. Giesbert Müller

    Zecken sind doch Spinnentiere und Spinnen sind nützlich. Also darf man eine Zecke nicht plattschlagen, sondern muß sie mit einem Glas einfangen und ins Freie bringen.

  9. Angela Schnur

    Schon toll, wenn die Zecken auch wissen, wo die Gefahr am größten ist.

Leave a Reply