Loading...

Viele Menschen waschen rohes Geflügelfleisch vor der Zubereitung. Das Wasser soll Krankheitserreger auf dem Fleisch wegspülen. Doch aus Sicht von Gesundheitsbehörden ist das problematisch.

Weitere Gesundheitsthemen finden Sie hier

Manch einer wäscht sein Hühnerfleisch vor der weiteren Verarbeitung und Zubereitung mit Wasser ab - so soll das Ganze hygienischer werden. Aber stimmt das eigentlich?

Wir erklären, wann und warum Sie befallenes Essen wegwerfen müssen.

"Das ist eine Glaubensfrage, es gibt keine fundierte Untersuchungen dazu", sagt Helga Strube von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung Sektion Niedersachsen gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

Allerdings sollte man wissen: "Auch wenn man sein Hühnchen abwäscht, auf dem Fleisch selber bleiben die Keime dennoch haften."

Somit gebe es eigentlich keinen Grund, Geflügel vor dem Garen zu waschen. "Hygiene-Experten vermuten sogar, dass sich Bakterien und Keime eher dadurch in der Küche besser verteilen könnten."

Durch Spritzwasser verteilen sich Keime in der Küche

Durch spritzendes Wasser können sich Keime und Krankheitserreger in der Küche verteilen. Der Nationale Gesundheitsdienst in Großbritannien NHS warnt, dass das Wasser bis zu 50 Zentimeter weit spritzen könne und dadurch auch die Keime.

Besonders warnt der NHS vor Campylobacter. Die stäbchenförmigen Bakterien führen bereits in geringer Anzahl zu einer Lebensmittelinfektion. Durch das Spritzwasser können sich Campylobacter auf angrenzende Arbeitsflächen oder Spülschwämme übertragen und von dort auf weitere verarbeitete Lebensmittel wie Gemüse verbreiten.

Im Falle einer Infektion folgen Übelkeit, Fieber und Durchfall.

Geflügel mindestens bei 70 Grad garen

Statt das Geflügel abzuwaschen, sollte man an anderer Stelle besonders auf die Hygiene achten: das Fleisch zum Beispiel direkt aus dem Kühlschrank in die Pfanne geben, statt es ungekühlt offen liegen zu lassen.

Außerdem muss beim Garen "eine Kerntemperatur von mindestens 70 Grad über einen Zeitraum von zehn Minuten erreicht werden, um Erreger abzutöten", betont Strube. Nach der Verarbeitung von rohem Fleisch sollte man sich die Hände waschen sowie benutzte Utensilien und Flächen säubern.

arg, Mit Material der dpa

Comments

  1. Wolfi Wolf

    Was, Veganer essen kein Ei? Womit panieren die dann ihr Schnitzel?

  2. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  3. Gregor Blechschmidt

    Leute!!! Unsere Vorfahren haben sich einen Dreck um so etwas gekümmert und wir sind noch nicht ausgestorben... DENKT mal etwas nach und lasst euch von der Medienhetze nicht anstecken. Außerdem kommt die Studie aus England... England, die waren noch nie für Hygiene bekannt...

  4. Peter Wohl

    .. nur der Verzicht.

  5. Ouali Mounir

    Topf mit wasser auffüllen und dann die Geflügel drin waschen ...das war's .

  6. Peter Wohl

    Gegen Antibiotika hilft kein abwaschen.

  7. Lothar Ziehm

    Jetzt weiß ich auch warum die Chinesen Geflügel in heißes Fett tun, das überlebt kein Keim, erhöht aber das Bauchfett bei mir :-(

  8. Herbert Jank

    Wenn man einig Kommentare hier liest, zweifelt man am Bildungssystem. "Spritzarmes" Wasser (was soll das sein, Eis?), Abwaschen muss man, weil ja noch "Hautreste oder Federkiele vorhanden sind" (die gehen durch Wasser sicher ab) oder der Irrglaube, eventuell vorhanden Keime gehen unter kaltem Wasser weg und überleben das Garen. @erik strahnen: Nein, vom Waschen selbst wird man nicht krank (auch wenn es unnötig ist), aber möglicherweise von den Keimen, die man damit im ganzen Raum über die Dispersion von feinsten Tröpfchen verteilt, dann mit dem Küchentuch die Fließe oder Hände trockenwischt bevor man mit dem nun verkeimten Tuch den Teller poliert, auf dem man das nach Waschen und Garen unbedenkliche Huhn serviert oder auch was ganz anderes wie Obst (auch stundenlang gewaschen) serviert.

  9. Heinrich Simmer

    Na klar, wenn Du ein Antibiotikum brauchst, dann verschreibt Dir der Arzt ´nen Broiler an der nächsten Imbissbude. Diese Antibiotikum-Granate wird Dir sicher helfen. Fragt sich nur, ob die Kasse den Broiler bezahlt :-))

  10. Hartmut Weber

    So, jetzt esse ich überhaupt nichts mehr; bei den steten Dauerwarnungen über alles. Hühnerfleisch war meine letzte Oase, nachdem die Wissenschaftler zuvor vor dem Genuß von Gemüsen, Getreiden, Fleisch, Fisch, Meeresfrüchten, Eiern, Obst, Beeren, Pilzen etc. gewarnt hatten. Und alle Wissenschaftler bekommen nun eine Sammelklage in den USA auf Schadenersatz von meiner Familie, da ich sterben muß.

  11. Lothar Ziehm

    Sorry wegen der vielen Fehler, bin in Eile ;-)

  12. Lothar Ziehm

    @erik strahnen Unfassbar wir blöd die Menschen sind....gewaschen oder nicht....wir essen extreme Mengen an Gift jeden Tag, Keime kommen nahezu überall vor! Unser Fleisch ist voller Medikamente, unser Grünzeug voller Pestizide....packt euch doch mal an den Kopf Leute! Keiner wird davon sterben Hühnerfleisch abzuwaschen, genau so wenig wie jemand stirbt weil er es nicht tut...und sollte euer Leben an ein paar Keimen scheitern - um so besser, wir sind eh zu viele auf dieser Erde! ............................................................................................................................................................................................ Aber die müssen ja etwas schreiben um davon abzulenken wieviel Dreck und Gift in die Lebensmittel tun! Alles was die Lebensmittelindustrie verarbeitet ist erlaubt! Sie haben zwar Kennzeichnungspflicht, aber wer kontrolliert das? Und wenn, wie gut die Kontrollen sind haben wir ja beim Eierskandal gesehen, da wurde erst nach Monaten bekannt wieviel Eier davon betroffen waren, dabei waren die schon längst in den mägen ahnungsloser Menschen gelangt! Ich möchte gar nicht wissen wieviel Lebensmittel noch mit Eiern verarbeitet wurden die die Gifte enthalten! da vergeht einem der Appetit!

  13. Vahidin web

    Warum dürfen Veganer kein Huhn essen? Weil Ei drinnen ist. #45 Ist in der EU verboten. Aber bestimmte Zusätze sind nicht davon ausgeschlossen.

  14. Putten Putten

    Huch, das ist mir bei der Getreidefuttermenge doch glatt die 7 flöten gegangen.

  15. Putten Putten

    Warum esst ihr solchen Dreck? Um 1 Kilo Rindfleisch zu produzieren, werden Kilo Getreide verfüttert! Gehts noch? Nur weiter rein mit dem Zeug. Vogelgrippe, Rinderwahn, Schweinepest und Gammelfleischdöner. Lecker.

  16. Heinrich Simmer

    Ich finde dass rohes Fleisch grundsätzlich abgespült werden sollte. Wer mal in einem Schlachthof war oder beim Schlachten zugesehen hat, wird das auch tun. Man muss ja nicht unbedingt wie ein Rasensprenger agieren, so dass alles quer durch die Küche spritzt. Meine Regeln beim Umgang mit Hühnchenfleisch: Unter schwachem Wasserstrahl spülen, Fleisch im Spülbecken lassen, bis alle Teile gespült sind. Werden Messer oder dergleichen Werkzeuge benutzt, bleiben diese immer im Becken liegen. Töpfe oder Pfannen stehen immer neben dem Spülbecken bereit, so dass man die nicht extra aus den Schränken holen muss, sondern gleich parat hat. Ist das Fleisch dann in Pfanne oder Topf, werden erst mal die Hände gründlich gewaschen, und zwa mit Seife oder Spüli, Nagelbürste (oder Spülbürste) nicht vergessen. Auch die bleibt natürlich im Becken liegen. Dann ab in den Ofen mit dem Essen, und den Wasser kocher angeworfen. Mit 2 Litern kochendem Wasser das Spülbecken, die Werkzeuge, Schneidbretter abbrühen, hinterher normal spülen. Ich bilde mir ein, dass ich mit dieser Vorgehensweise richtig liege. Wer will, kann ja noch Sagrotan benutzen, aber ich glaube das hilft nur gegen Viren, wenn ich da richtig informiert bin. Euer Onkel Heinz.

  17. Josef Schwärter

    #40 Schon einmal ein frisches, geschlachtetes Huhn auf dem Wochenmarkt gekauft? Mit Resten von Federkielen und Blut auf der Haut ? ... egal, einfach rein in den Ofen, oder was ??? Waschen Sie auch keinen Salat vor dem Verzehr ?

  18. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  19. Rüdiger Brandt

    #11 Depp

  20. erik strahnen

    Unfassbar wir blöd die Menschen sind....gewaschen oder nicht....wir essen extreme Mengen an Gift jeden Tag, Keime kommen nahezu überall vor! Unser Fleisch ist voller Medikamente, unser Grünzeug voller Pestizide....packt euch doch mal an den Kopf Leute! Keiner wird davon sterben Hühnerfleisch abzuwaschen, genau so wenig wie jemand stirbt weil er es nicht tut...und sollte euer Leben an ein paar Keimen scheitern - um so besser, wir sind eh zu viele auf dieser Erde!

Leave a Reply