Loading...

Vielen Apple-Kunden steht Ärger ins Haus: Den Besitzern eines bestimmten Modells des MacBook Pro droht der Verlust ihrer Daten. Außerdem macht das Touch-Display des iPhone X Probleme.

Mehr Digitalthemen finden Sie hier

Die Mitteilung kommt einem Rückruf gleich: Auf seiner Internetseite informiert Apple Besitzer eines MacBook Pro mit 13-Zoll-Display und 128- oder 256-Gigabyte-SSD darüber, dass ihr Gerät fehlerhaft sein kann. Mögliche Konsequenz: Der Verlust von Daten oder der Ausfall des Laufwerks.

Betroffen sind Geräte ohne Touch Bar, die zwischen Juni 2017 und Juni 2018 erworben wurden. Ob Ihr Gerät betroffen ist, können Sie unter Angabe der Seriennummer hier feststellen.

Wer ein solches Gerät zu Hause hat, soll das Laufwerk laut Apple so bald wie möglich austauschen lassen. Dazu muss der Kunde einen Termin in einem Apple-Store vereinbaren oder bei einem Service-Provider Hilfe suchen.

Wichtig: Daten vor der Reparatur unbedingt sichern

Die Reparatur nimmt Apple kostenlos vor. Allerdings müssen Kunden davor sämtliche auf dem Laptop gespeicherten Daten auf einem externen Speicher sichern, um sie nach der Reparatur wieder aufspielen zu können.

Doch damit nicht genug der schlechten Nachrichten aus Cupertino: Auch das iPhone X macht Probleme, genauer gesagt dessen Touch-Funktion. Wie Apple in einer weiteren Mitteilung schreibt, reagiert das Display bei manchen Geräten nicht oder nicht zuverlässig auf Berührungen - oder es reagiert, obwohl es gar nicht berührt wurde.

Auch diesen Fehler können Kunden kostenlos beheben lassen, sofern das Display sonst intakt ist. Wessen Display etwa einen Sprung hat, muss zuerst auf eigene Rechnung das Display tauschen, bevor Apple die Reparatur des Touchscreen durchführt.

Wie im Fall des fehlerhaften MacBook Pro müssen sich auch Kunden mit einem defekten iPhone X an einen Apple-Store oder einen Service-Provider des Unternehmens wenden. (mcf)

Bildergalerie starten

iPad Pro, MacBook Air, Mac mini: Die Highlights der Apple-Keynote aus New York

Apple hat auf seiner Keynote in New York dieses Mal ordentlich abgeliefert. Tim Cook hatte unter anderem ein neues iPad Pro, ein neues MacBook Air und einen neuen Mac mini im Gepäck. Die Highlights in der Übersicht.



Comments

Leave a Reply